PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan für Samstag, 30. April 2011. Tages-Tipps: 20:15 Die geheime Inquisition, 21:45 Hexen - Magie, Mythen und die Wahrheit

Bonn (ots) - 04:45

Alaskas Dalton Highway Trampelpfad zum Eismeer Film von Friedrich Bohnenkamp, SWR/2006

05:45

Mit dem Bus durch Afrika Film von Klaus Bergner, WDR/2007 Durch Afrika zu reisen, ist schon exotisch genug. Aber das Ganze dann auch noch in einem rollenden Hotel, das ist Abenteuer pur. Die Urlauber wissen, dass sie mit dem Komfort bzw. "Nicht-Komfort" einer solchen Reise zurechtkommen müssen. Dafür werden sie aber auch mit großartigen Erlebnissen belohnt: Die Reise führt durch Naturreservate und über Wüstenpisten. Man rastet mitten im afrikanischen Busch, oft auf Strecken, die sonst selten ein Tourist zu sehen bekommt.

06:15

Die Route des Grandes Alpes Vom Genfer See ans Mittelmeer Film von Julia Leiendecker, SR/2007 Im Jahre 1913, als im schweizerischen Graubünden die stinkenden Vehikel noch verboten waren, probte man in Paris bereits die automobile Zukunft. Eine Straße sollte entstehen, quer durch die französischen Hochalpen, vom Genfer See bis hinunter zum Mittelmeer - die "Route des Grandes Alpes". Die Strecke sollte über die höchsten Pässe der Alpen führen - allein sechs von ihnen sind über 2000 Meter hoch. Ein richtiges Abenteuer ist die Fahrt über die "Route des Grandes Alpes" im Zeitalter von Einspritzmotoren und Servolenkung längst nicht mehr. Die Straßen sind größer und besser geworden, natürlich überall asphaltiert. Aber der Rahmen ist geblieben...

07:00

Bleifuß in Südamerika Fahren ohne Straßenverkehrsordnung Film von Thomas Aders, PHOENIX/2009 In Südamerika nimmt man alles viel leichter als in Europa, auch im Straßenverkehr. Eine rote Ampel zum Beispiel ist nur ein zarter Hinweis darauf, dass es womöglich besser wäre, anzuhalten. ARD-Korrespondent Thomas Aders begleitet zwei Helden der Straße: Vagner Pimentel, den schnellsten Busfahrer von Rio de Janeiro, und den Bolivianer Néstor Vargas mit seinem Bananentransporter. Während der erste sich durchs Getümmel unterm Zuckerhut schlängelt, bittet der zweite die Erdgöttin Pachamama, ihn auf der gefährlichsten Strecke der Welt nicht abstürzen zu lassen, dem "Camiño de la muerte", dem Weg des Todes. Für beide gilt: Wer bremst, verliert!

07:30

Glückliche Reise Mit dem Bus durch die Türkei Film von Hans Andreas Guttner, ZDF/2009 In der Türkei sind Busse ein billiges, weit verbreitetes und damit landesweit das wichtigste öffentliche Verkehrsmittel. Was in Amerika das Flugzeug und in Europa die Eisenbahn ist, das ist in der Türkei der Überlandbus. So fährt derjenige, der die Türkei jenseits touristischer Klischees kennenlernen will, mit dem Bus. Die Fahrt mit dem Verkehrsmittel der "kleinen Leute" erlaubt Nahaufnahmen türkischer Realität, wie sie sonst selten zu sehen sind.

08:15

Olga fährt nach Moskau Reise zum Siegestag über Hitlerdeutschland Film von Ina Ruck, PHOENIX / WDR/2010 Olga Fjodorowna musste 88 werden, um ihren Traum wahr werden zu lassen: sie fährt nach Moskau, und sie wird bei der großen Siegesparade über den Roten Platz mit marschieren. Es gibt nur noch wenige Russen, die das Kriegsende selbst miterlebt haben - und noch viel weniger, die aktive Kriegsteilnehmer waren.

09:00

Taxi nach Königsberg Fahrt in die verlorene Heimat Film von Christian Gramstadt, SWR/2009 Hans Wiegner ist Taxifahrer und Spezialist für ausgedehnte Touren. Christa Pfeiler will nicht mit Bus, Bahn oder Flugzeug auf große Fahrt gehen, sondern auf viel bequemere Weise in die alte Heimat reisen: per Taxi und mit eigenem Chauffeur. Schon einige Reisen hat Hans Wiegner so gemacht - im Sommer 2009 zieht es ihn wieder in die Ferne. Diesmal ging es vom Schwarzwald nach Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg in Ostpreußen. Der Fahrgast ist Christa Pfeiler, 75 Jahre alt und gebürtige Königsbergerin.

09:30

Die Krim Schöne Halbinsel im Schwarzen Meer Film von Olaf Bock, ARD-Studio Moskau, PHOENIX/2011 Die Krim ist einer der schönsten Flecken der Erde. Einst besiedelten Griechen die Krim. Später kamen auch Tataren und Russen dazu. Jetzt gehört die Halbinsel als autonome Republik zur Ukraine und ist eines der beliebtesten Reiseziele. Unser Team reist einmal quer durch die Krim.

10:15

Flüsse der Welt 1/7: Colorado - Der Fluss der Gesteine Film von Jean Froment, ARTE/2011 Der Colorado entspringt in den Bergen der Rocky Mountains, im US-Bundesstaat Colorado. Bis er in Mexiko in den Pazifik fließt, legt er mehr als 2.300 Kilometer zurück. Auf seinem Weg durch den amerikanischen Westen durchquert der majestätische Fluss zahlreiche Canyons, vom Monument Valley bis zum wohl bekanntesten Canyon der Welt und Ziel zahlloser Touristen, dem Grand Canyon.

11:00

Flüsse der Welt 2/7: Niger - Der Fluss der Geister Film von Jean Froment, ARTE/2010 Der gewaltige Strom Niger fließt durch mehrere westafrikanische Länder, einem gibt er sogar seinen Namen. An seinen Ufern liegen Städte wie das tausendjährige Djenné in Mali, bekannt durch die fantastische Lehmmoschee, und Timbuktu, die Perle der Sahara. Im Verlauf des Flusses von Malis Hauptstadt Bamako bis zur Handelsmetropole Gao verehren westafrikanische Völker den Niger als wundersamen Lebensquell und geheimnisvolle Gottheit.

11:45

Flüsse der Welt 3/7:Okavango - Der Fluss der Krokodile Film von Luc Marescot, ARTE F/2010 Der in Angola entspringende Okavango fließt durch Namibia und endet in der Kalahari-Wüste von Botsuana. Er erreicht nie das Meer, sondern versickert in der Wüste und macht sie dadurch fruchtbar und belebt.

12:30

Flüsse der Welt 4/7: Urubamba - Der Fluss der Ahnen Film von Alberto Marquardt, ARTE F/2010 Der Urubamba ist ein Quellfluss des Amazonas. Er entspringt in den Anden, nahe des Passes Abra La Raya nordwestlich des Titicacasees, und fließt durch das Valle Sagrado, das Heilige Tal der Inka. Dort zeugen beeindruckende Ruinenstädte wie Machu Picchu von vergangener Pracht und der entwickelten Zivilisation der südamerikanischen Urbevölkerung. Eine Vergangenheit, die auch heute noch in der Region und der Kultur ihrer Einwohner gegenwärtig ist.

13:15

Das Tal von Jiuzhai Film von Christine Adelhardt, PHOENIX/2011 (VPS 13:14)

13:25

Kommune der Seligen Film von Klaus Stanjek, ZDF/2006 Abseits der Städte, im Hinterland der nordamerikanischen Prärie, verfolgt eine kleine Gemeinschaft einen eigenwilligen Weg. Die deutschstämmigen Hutterer sind die direkten Nachfahren der radikalen "Wiedertäufer" der Reformationszeit. Nach jahrhundertelangen Verfolgungen, Wanderungen und Fluchten sondern sie sich auch heute noch von der Außenwelt weitgehend ab. (VPS 13:30)

15:00

THEMA: William & Kate - Traumhochzeit im britischen Königshaus

THEMA: Nepal

17:55

Nepals Honigjäger Auf der Suche nach dem süssen Gold Film von Roger Webb, BBC / ORF/2009 Seit undenklichen Zeiten kommen die nepalesischen Sammler an den Fuß der majestätischen Berge, um hier Honig zu ernten, doch in den vergangenen Jahrzehnten sind es immer weniger geworden. Die Lebensumstände im Schatten des Himalayas haben sich geändert.

18:40

Waffe abgelegt Porträt einer nepalesischen Rebellin Film von Florian Meesmann, PHOENIX / MDR/2011 Mit elf Jahren wurde Munna Kindersoldatin. Bei den Maoisten-Rebellen kämpfte sie gegen die reguläre Armee Nepals. Nach dem Waffenstillstand 2006 lebte Munna in einem der zahlreichen Lager für mehr als 20.000 ehemalige Rebellen in ganz Nepal - unter UN-Aufsicht. Im Camp lernte sie ihren heutigen Mann Bidroh kennen. Im Januar 2010 wurde sie zusammen mit rund 4000 ehemaligen Kindersoldaten entlassen.

19:10

Kleine Wölfe Die Straßenkinder von Nepal Film von Lisa Engelbach, ZDF/2010 (VPS 19:14)

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Die geheime Inquisition 1/2: Feuer des Glaubens Film von Yuri Winterberg, ZDF/2010 Im Januar 1998 öffnete der Vatikan erstmals die geheimen Archive der Inquisition - für wenige Forscher, unter ihnen der neuseeländische Gelehrte Peter Godman. Und erstmals und exklusiv durfte für "Die geheime Inquisition" in diesen Räumen gedreht werden. Hier lagern Prozessakten, Briefe und Notizen über Päpste und Ketzer, Spitzel und Denunzianten, Inquisitoren und verfolgte Denker. Dokumente, die belegen, wie Ketzer verurteilt oder gerettet wurden, wie Päpsten ins Amt verholfen oder wie ihre Befehle missachtet wurden. Der Film führt zurück in die Anfangszeit der römischen Inquisition, von ihrer Gründung 1542 bis zur Verbrennung des Philosophen Giordano Bruno im Jahre 1600.

21:00

Die geheime Inquisition 2/2: Der Kerker des Geistes Film von Yuri Winterberg, ZDF/2010 "Der Kerker des Geistes" erzählt von den geheimen Machtkämpfen zwischen Päpsten und der Inquisition in der Zeit zwischen dem Dreißigjährigen Krieg und dem Zeitalter der Aufklärung. Die Kirche sieht sich nicht mehr von Ketzern, sondern von Wissenschaftlern und Philosophen bedroht.

21:45

Tages-Tipp Hexen - Magie, Mythen und die Wahrheit 1/3: Hexensabbat Film von Jan Peter, Yuri Winterberg, MDR/2003 Mailand, 1390. Auf der Piazza Sant Eustorgio, direkt vor der Kirche, wird die junge Pierina de Bugatis auf den Scheiterhaufen geführt. Der Teufel selbst soll hinter ihrem ketzerischen Tun stecken. Ein Präzedenzfall im weiteren Sinne. War es noch vor einem Jahrhundert Gotteslästerung, an Hexen zu glauben, so wandelt sich das Bild gravierend. Luisa Muraro, Philosophin an der Universität Verona: "Die Kirche und ihre Inquisitoren traten in ein dunkles Zeitalter ein: Sie begannen an die Existenz von Hexen zu glauben."

22:30

Hexen - Magie, Mythen und die Wahrheit 2/3: Scheiterhaufen Film von Jan Peter, Yuri Winterberg, MDR/2003 Deutschland im Dreißigjährigen Krieg. Im Land regieren Chaos, Hunger und Elend. Die Schlachten, aber auch die Plünderungen und Brandschatzungen fordern Millionen Tote. Schon bevor der Prager Fenstersturz 1618 Europa in den Krieg reißt, hatten Missernten und Wetterkatastrophen das Land nahezu in eine apokalyptische Stimmung versetzt. Es ist der Nährboden, auf dem es zwischen 1560 und 1640 zu einer Hexenverfolgung ohne Gleichen kommt.

23:15

Hexen - Magie, Mythen und die Wahrheit 3/3: Walpurgisnacht Film von Jan Peter, Yuri Winterberg, MDR/2003 Alles beginnt mit einer Märchenfigur. Die Knusperhexe aus "Hänsel und Gretel" ist die wohl populärste zeitgenössische Verkörperung des Bösen und gleichzeitig Wurzel unseres heutigen Hexenbildes. Die Gebrüder Grimm sammelten Märchen in einer Zeit, in der Deutschland zersplittert war. Ihre romantische Sehnsucht ging zurück ins Mittelalter, in die Vergangenheit. Und so überlebte durch ihre Forschungen die Erinnerung an die Zeit des Hexenglaubens und der Hexenverfolgung bis in unsere Tage.

00:00

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Mtskheta - Die Wunder der Nino - Georgien Film von Reinhild Dettmer-Finke, SWR/2003

01:45

Im Fadenkreuz der Attentäter Lord Mountbatten Film von Philip Nugus, Jonathan Martin, BBC/2007

02:10

Im Fadenkreuz der Attentäter John Lennon Film von Jonathan Martin, Nicolas Wright, BBC/2007 Mit Chapmans tödlichem Attentat auf John Lennon ändert sich das Leben der Prominenten. Mehr und mehr "Stalker" stellen in der irrigen Illusion einer Vertrautheit den Prominenten nach.

02:35

ZDF-History: Apokalypse 2012 Das Geheimnis des Maya-Kalenders ZDF/2010

03:00

Das Kind von Taung Jahrhundertfund in der Savanne Film von Christopher Rowley, PHOENIX / Discovery/1999 (VPS 03:05)

03:40

Tut-Anch-Amun Der goldene Pharao Film von Christopher Rowley, PHOENIX / Discovery/1998 (VPS 03:45)

04:25

Der Knochenjäger Gewalt am Nil Film von Marcelo Lopes, PHOENIX / Discovery/2008

05:15

Der Knochenjäger Das verlassene Aymarakind Film von Jonathan Moore, Marcelo Lopes, Mike Flanagan, PHOENIX / Discovery/2008

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: