PHOENIX

PHOENIX RUNDE "Eigentum verpflichtet - Wie gerecht ist die Vermögensteuer?" Dienstag, 24. November 2009, 22.15 Uhr

    Bonn (ots) - Die SPD will die umstrittene Vermögensteuer wieder zurück. Die Reichen sollen stärker zur Kasse gebeten werden und so für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen. Vertreter der Wirtschaft sind gegen die Steuer und lehnen sie als "bürokratisch, leistungsfeindlich und rückwärtsgewandt" ab. Zudem würden die zusätzlichen Belastungen Vielverdiener und Unternehmer aus dem Land jagen. Wie gerecht ist die Vermögensteuer?

    Anke Plättner diskutiert in der PHOENIX Runde mit Nicolette Kressl (SPD), Bruno Haas (Initiative Vermögender für eine Vermögensabgabe), Volker Wissing (FDP), und Max A. Höfer (Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft).

    Wiederholung um 0.00 Uhr und Mittwoch um 9.15 Uhr.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: