PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Samstag, 17.10.2009

    Bonn (ots) - Tages-Tipps:

    18.30 Uhr Aktuelles zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und FDP Berlin.

    20.15 Uhr Der Mann hinter Adenauer - Hans Maria Globke

    22.30 Uhr Aus Liebe zu Deutschland Eine Spendenaffäre

    08.15 Das Totenbuch der alten Ägypter Film von Petra Haffter, Jeff Schiro, ZDF / Arte/2009

    09.40 Die Dino-Fundgrube Utahs wilder Süden Film von Kerstin Woldt, SR/2009

    10.15 Der verborgenen Fluss der Maya Film von Tim Scoones, WDR/2005

    THEMA. Türkei

    11.00 Schmutziger Krieg Geheimoperationen in der Türkei Film von Peter Althammer, ARD-Studio Istanbul, PHOENIX/2009 Sie waren für die schmutzigsten Operationen gegen die kurdische PKK im Südosten der Türkei zuständig: die Mitarbeiter des türkischen Geheimdienstes JITEM. Folter und Erschießungen sollen auf das Konto dieser Gruppe namens "Nachrichtendienst und Terrorabwehr der Gendarmerie" gehen. Bis heute leugnet der türkische Generalstab die Existenz von JITEM, obwohl immer mehr Beweise auftauchen.

    11.45 Die "Deutschländer" Türken auf dem Weg in die Heimat Film von Andrea Roth, BR/2008 Die "Deutschländer", so nennen sich die türkischstämmigen Menschen der zweiten und dritten Generation, die in Deutschland geboren wurden und aufwuchsen. Ihre Eltern kamen hierher, um eine Arbeit zu finden. Jetzt suchen die deutschen Türken im Land ihrer Vorfahren eine neue Heimat und Zukunftsaussichten, die ihnen hier nicht geboten werden. 40.000 Türken unternehmen jährlich diesen Schritt ins Ungewisse. Doch auch in der Türkei sind sie häufig Fremde in einem Land, dass sie nur aus dem Urlaub kennen.

    12.15 Orhan Pamuk - Mein Istanbul Film von Günter Schilhan, ORF / 3sat/2008 Orhan Pamuk, Literaturnobelpreisträger 2006, gilt derzeit als der wichtigste und bekannteste Schriftsteller der Türkei. Seine Bücher sind in über 100 Ländern veröffentlicht. Durch seine politischen Äußerungen ist der Schriftsteller, der unter hohen Sicherheitsvorkehrungen in Istanbul lebt, in seinem Land immer wieder Anfeindungen und Morddrohungen ausgesetzt.

    Ende THEMA. Türkei

    13.00 Meine Geschichte - Friedliche Revolution 1989 1/4: Günther Sattler Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX/ MDR/2009 Meine Geschichte

    13.15 Wer zu spät kommt ... Honeckers letzter Republikgeburtstag Film von Jürgen Ast, Kerstin Mauerberger, RBB/2004 Mitten in Deutschland

    14.00 Goodbye DDR Ulbricht und der Anfang Film von Peter Hartl, Henry Köhler, ZDF/2005 Zeitgeschichte

    THEMA. Europas Kleinstaaten

    14.45 Europas Kleinstaaten Monaco - Geschlossene Gesellschaft Film von Dethlev Cordts, Nicola von Oppel, NDR/2007 In dem boomenden Kleinstaat Monaco ist Arbeitslosigkeit unbekannt, das Wirtschaftswachstum liegt bei über zehn Prozent. Der schillernde Ministaat wird von Fürst Albert II. straff wie ein Wirtschaftsunternehmen geführt. Der Film zeigt das Fürstentum jenseits der Klischees der Yellow Press.

    15.30 Europas Kleinstaaten Liechtenstein - Tal der Glückseligen Film von Thomas Greh, NDR/2007 Kaum ein Land in Mitteleuropa hat einen so rasanten Aufstieg vom verträumten Agrarstaat zu einem der reichsten Länder der Welt vollzogen. Wo vor wenigen Jahrzehnten noch Bergbauern ihre Kühe auf die Alm trieben, erwirtschaften High-Tech und Hochfinanz heute Rekordgewinne. Der Film stellt den kleinen Staat mit seinen Bewohnern, Orten und Landschaften vor.

    16.15 Europas Kleinstaaten San Marino - Berg der braven Bürger Film von Sven Jaax, NDR/2007 Die Republik ist gerade mal 61 Quadratkilometer groß und vollkommen von Italien umschlossen. Doch die Sanmarinesen präsentieren sich wie eine Großmacht. Jahrhunderte lang war San Marino Zufluchtsort Für Verfolgte und Freidenker. Und noch heute legen die Einheimischen großen Wert auf Unabhängigkeit. San Marino gilt als älteste Republik der Welt - gegründet im Jahr 301. Der Film porträtiert Land und Leute.

    17.00 Europas Kleinstaaten Andorra - Herz der Pyrenäen Film von Jürgen Hansen, Simone Stripp, NDR/2007 Tiefe grüne Täler, bewaldete Hänge, saftige Bergwiesen, klare Quellen, eine Vielzahl von Flüssen und Bächen und rund 80 kristallklare Bergseen - das ist Andorra. Mit knapp 470 Quadratkilometern ist der Kleinstaat im Herzen der Pyrenäen mehr als doppelt so groß wie Liechtenstein, Monaco und San Marino zusammen. Und doch ist er von allen europäischen Kleinstaaten der wohl am wenigsten bekannte. Seit 1278 behauptet sich das kleine Land zwischen seinen mächtigen Nachbarn Spanien und Frankreich.

    17.45 Europas Kleinstaaten Malta - Meer aus Steinen Film von Eilika Meinert, Gesine Enwaldt, NDR/2007 Malta, die kleine Inselrepublik zwischen Orient und Okzident, ist karg, kantig und faszinierend. Schroff und steinig liegt sie da im tiefen Blau des Mittelmeers, ein Trittstein zwischen Afrika und Europa. 380.000 Menschen drängen sich auf diesem Eiland und den kleinen Schwesterinseln Gozo und Comino. Im kleinsten EU-Staat herrscht die höchste Bevölkerungsdichte Europas.

    Ende THEMA. Europas Kleinstaaten

    18.30 Aktuelles zu den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und FDP Berlin. (VPS 18.31)

    18.45 Royal Scotsman Reisen mit Stil Film von Yacin Hehrlein, ZDF/2009 Stilvoller geht es kaum: Wie zu alten Zeiten und trotzdem mit allem Komfort reisen und die Landschaft an sich vorüber ziehen lassen - diese Wünsche erfüllt "The Royal Scotsman" ganz selbstverständlich. Die alte Eisenbahn, die quer durch die schottischen Highlands führt, bietet nicht nur den typisch schottischen Luxus, sondern auch atemberaubende Landschaftsbilder.

    19.00 Bloß keine Panik! Flugangst, Spinnen und andere Katastrophen Film von Nicola Graef, ZDF/2008 Manche weigern sich, in ein Flugzeug zu steigen, andere haben Angst im Aufzug - mehr als ein Viertel der deutschen Bevölkerung leidet unter Phobien, also panischen Angstattacken, die sie im Alltag quälen und behindern. - Die Reportage begleitet drei Frauen, die mit einer Konfrontationstherapie ihre Angst in den Griff bekommen wollen. (VPS 18.59)

    19.30 Nichts geht mehr Wenn Spielen zur Sucht wird Film von Broka Herrmann, ZDF/2007 Auf über eine Million schätzen Experten die Zahl der Spielsüchtigen in Deutschland, die Dunkelziffer ist hoch, das Internet und die wachsende Zahl von Sportwettenanbietern heizen die Entwicklung an. Spielsucht ist ein Tabuthema. Spieler tarnen sich, halten ihre Sucht geheim vor Kollegen, Freunden und vor allem vor der eigenen Familie. Die Reportage begleitet drei Spieler in ihrem Alltag. Dem Film gelingt es, sonst verborgene Gefühle und Lebenslügen abzubilden.

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    Der Geschichtsabend

    20.15 Der Mann hinter Adenauer - Hans Maria Globke Film von Bernhard Pfletschinger, Jürgen Bevers, WDR/2009 1949 wird in der neu gegründeten Bundesrepublik Deutschland der erfahrene Jurist Dr. Hans Maria Globke ins Bundeskanzleramt berufen. Wegen seiner Vergangenheit im Reichsinnenministerium wagt es Kanzler Adenauer noch nicht, ihn zum Staatssekretär zu ernennen, aber der verschwiegene, effizient arbeitende rheinische Katholik wird auf Anhieb Adenauers Vertrauter und zum im Verborgenen agierenden Schattenmann. Zeitgeschichte

    21.00 1989 - Aufbruch ins Ungewisse 1/4: Unbekanntes aus Mitteldeutschland - Mai 1989 Film von Christian Schulz, MDR/2009 Es gibt eine Fülle bislang unerzählter Geschichten aus den Städten und Dörfern jenseits von Leipzig oder Berlin. Exklusive Zeitzeugen, unbekanntes Archivmaterial, Szenen aus dem Schicksalsjahr 1989. Menschen aus Mitteldeutschland erzählen von ihren großen und kleinen Taten, ihren Hoffnungen und Ängsten während der Zeit der friedlichen Revolution. Menschen, die abseits der großen Zentren auch zum Sturz der DDR beitrugen. (2. Teil: Unbekanntes aus Deutschland - Oktober 1989, Samstag, 24. Oktober um 21.00 Uhr) Mitten in Deutschland

    21.45 ZDF-History. Höllenfahrt vor Gallipoli Moderation: Guido Knopp, ZDF/2009 ZDF-History

    22.30 Aus Liebe zu Deutschland Eine Spendenaffäre Film von Raymond Ley, NDR/2009 Karlheinz Schreiber, dem lange Zeit kein Haftbefehl wirklich etwas anhaben konnte, erzählte 2003 im kanadischen Exil dem Autor Raymond Ley vor der Kamera freimütig von seiner "Kunst des Schmierens". In einer aufwändigen Montage aus Spielszenen, Interviews und reichem dokumentarischen Material entwirft Ley ein politisches Sittengemälde, in dem Geben und Nehmen zum Alltag gehören - das Gefühl für Recht und Unrecht aber abhanden gekommen ist. Dokumentarfilm

    00.00 Meine Geschichte - Friedliche Revolution 1989 1/4: Günther Sattler Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX/ MDR/2009 Meine Geschichte

    THEMA. Durch die Wüste

    00.15 Dünen, Sand und Einsamkeit Die Sahara Brasiliens Film von Michael Stocks, PHOENIX/2008 Es ist eine Landschaft, die man in Brasilien überhaupt nicht vermuten würde. Die Lencois Maranhenses, übersetzt die "Bettlaken von Maranhao", seit 1981 ein Nationalpark. Die Gegend ist einmalig in Brasilien, ein Naturereignis, besonders nach der Regenzeit, wo die Dünentäler sich für einige Wochen mit Wasser gefüllt haben. Das Gebiet, inmitten der Tropen an Brasiliens Atlantikküste gelegen und doppelt so groß wie Berlin, ist für kurze Zeit mit kristallklaren Lagunen versehen.

    00.45 Der Zauber der Wüste Mit den Touareg in der Wüste Film von Edith Lange, HR/2007 Sie werden die blauen Männer der Wüste genannt: Tuareg, die letzten Nomaden Nordafrikas. Tahar und Shirr begleiten uns in eine der schönsten Wüsten der Welt: Auf der Suche nach den blau gewandeten Männern, die jenseits der Städte leben wie vor 1.000 Jahren, nach wilden Kamelkarawanen, nach alten Felszeichnungen von Elefanten und Giraffen, die vor einigen tausend Jahren hier heimisch waren.

    01.15 Unterwegs durch die Mongolei Film von Anja Bröker, WDR/2003

    01.45 Beduinen in Jordanien 1/2: Im Land der dunklen Zelte Film von Martin Bosboom, Susanne Müller-Hanpft, SWR/2003 Noch heute leben in Wadi Ram, einer faszinierenden Wüstenlandschaft im Süden Jordaniens, die Beduinen nach den Regeln ihrer Stämme und den Gesetzen der Wüste.  Der Film führt in diese archaische, geheimnisvolle Welt - eine schöne Welt, arm an Materiellem, aber reich an Musik und Mythen.

    02.30 Beduinen in Jordanien 2/2: Hüter der vergessenen Stadt Film von Martin Bosboom, Susanne Müller-Hanpft, SWR/2003 Der Film will den Geist und das Lebensgefühl der Beduinengesellschaft einfangen und mit den Augen der dort Lebenden die einmaligen Kulturlandschaften Jordaniens darstellen. Der Scheich vom Stamm der Amarin spricht über die Schwierigkeiten, alte Normen und Lebensformen der Beduinen in die Moderne zu retten, ohne sich dem Tourismus zu verkaufen und die eigene Identität zu verlieren.

    03.15 Wenn Weiden zu Wüsten werden 1/3: Die Sahara im Nord-Sudan Film von Wolfram Schiebener, WDR/2003 In dieser 3teiligen Reihe gehen Archäologen, Geologen, Ethnologen, Botaniker und Geografen der Frage nach, worauf die dramatischen Veränderungen in den großen Wüstengebieten Afrikas zurück zu führen sind. Die Forschung vor Ort bringt alle Beteiligten in Extremsituationen, die die Zuschauer hautnah miterleben können. Wolfram Schiebener und sein Team begleiten eine Expedition in den nahezu unerforschten Nordwesten des Sudans Sie stoßen auf überraschende archäologische Funde und gewinnen erstaunliche Erkenntnisse über die ökologischen Veränderungen dieses Teils der Sahara in den vergangenen Jahrtausenden.

    04.00 Wenn Weiden zu Wüsten werden 2/3: Das Kaokoveld in Namibia Film von Wolfram Schiebener, WDR/2003 Im Kaokoveld, einer Halbwüste im Südwesten Afrikas, lebt der Stamm der Ovahimba. Wie lange kann er den zweifelhaften Errungenschaften der Zivilisation noch trotzen? Die Ovahimba leben als Hirten und Viehzüchter im Einklang mit der Natur. Der Ethnologe Michael Bollig zeichnet seit Jahren die außergewöhnlichen Lebensgewohnheiten des letzten traditionell lebenden Hirtenvolkes im Kaokoveld auf. Die Zuschauer werden Zeugen von archaischen Lebensgewohnheiten, befremdlichen Ritualen und lernen den 90jährigen blinden Ratsmann Kajira kennen, der mit Mut und List versucht, sein Volk vor Schaden zu bewahren.

    04.45 Wenn Weiden zu Wüsten werden 3/3: Von der Sahara in die Namib Film von Wolfram Schiebener, WDR/2003 Was unterscheidet die wenige Jahrtausend "junge" Wüste Sahara von der Jahrmillionen alten Namib - und was können wir daraus lernen? Bei einer Expedition in Ägypten stoßen die Forscher auf zahlreiche Funde, die auf eine frühere Besiedlung der Sahara westlich des Nils deuten. In der Namib lässt sich verfolgen, wie sich Lebensformen durch extreme Anpassung lange Zeit erhalten haben, die in der Sahara einem dramatischen Klimawandel zum Opfer fielen. Doch auch hier schafft ein Hirtenvolk - mit Hilfe von festgelegten Traditionen und einem ausgeklügelten Weidesystem - einer Wüste Lebensraum abzutrotzen.

    05.30 Death Valley - Leben im Tal des Todes Film von Michael Single, NDR/2006 Kein Ort in der westlichen Hemisphäre liegt tiefer, keiner ist lebensfeindlicher, keiner heißer. Sein berüchtigter Name: Death Valley. Dass es hier auch Leben gibt, zeigt der Film in eindrucksvollen Aufnahmen. Mit aufwändigen Computeranimationen wird rekonstruiert, wie das Death Valley entstand und warum es einer der heißesten Orte der Erde ist.

    06.15 Die Rückkehr der Plagen Fatale Finsternis Film von Johannes Backes, ZDF / Arte/2007 In Anlehnung an die zehn biblischen Plagen des Alten Testaments beschreibt die Reihe Naturkatastrophen und Umweltphänomene, die heute die Menschen weltweit bedrohen. Während im alten Ägypten die Plagen als Strafe Gottes galten, scheinen die Katastrophen der Gegenwart von Menschenhand verursacht. Der letzte Teil berichtet über verheerende Sandstürme und sich ausbreitende Wüsten In China sind bereits 20 Prozent des Landes von Wüsten bedeckt. Der Sand frisst dort jedes Jahr eine Fläche so groß wie Luxemburg. China hat sich zum Ziel gesetzt, eine 4.500 Kilometer lange "grüne Mauer" als Bollwerk gegen Sandstürme zu errichten. Die Dokumentation begleitet Wüstenbekämpfer, die verschüttete Dörfer ausgraben, Sanddünen bepflanzen, sich gegen Schädlinge wehren und nach Vegetation forschen, die möglichst effektiv Feuchtigkeit im Erdreich bindet.

    07.00 Mit der Bambusbahn durch Kambodscha Film von Hartmut Idzko, WDR/2008

    Ende THEMA. Durch die Wüste

    07.30 Schmutziger Krieg Geheimoperationen in der Türkei Film von Peter Althammer, ARD-Studio Istanbul, PHOENIX/2009

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: