ista International GmbH

Bildungsinitiative für Klimaschutz in Schulen

Essen/Berlin, 27.11.2017. Der gemeinnützige Verein BildungsCent und der Energiedienstleister ista starten eine bundesweite Bildungsinitiative, um Schüler für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren. Insgesamt sollen deutschlandweit 100 weiterführende Schulen mit entsprechenden Lernmaterialien (KlimaKisten) ausgestattet werden.

Mit der KlimaKiste können die Schüler in Sachen Klimaschutz selbst aktiv werden - beispielsweise indem sie mit verschiedenen Messgeräten energetische Schwachstellen im Schulgebäude aufdecken oder mithilfe innovativer Lernmaterialien eigene Klimaschutzkonzepte für ihre Schule umsetzen.

Die KlimaKiste wurde in einem Pilotprojekt gemeinsam mit Essener Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017 entwickelt. Nach einer einjährigen Pilot- und Entwicklungsphase fällt ab Januar 2018 nun der bundesweite Startschuss. "Die Jugendlichen wissen selbst am besten, was ihre Altersgruppe begeistert", erklärt Silke Ramelow, Vorstandsvorsitzende BildungsCent e.V. "Für die jungen Essener ist es eine tolle Anerkennung, dass die von ihnen entwickelte KlimaKiste bald Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland für den Klimaschutz begeistern wird", so Ramelow.

Auch Simone Raskob, Projektleiterin der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017 sowie Umwelt- und Baudezernentin der Stadt Essen, ist von der Bildungsinitiative überzeugt: "Wir freuen uns, dass die Essener Schülerinnen und Schülern die KlimaKiste im Jahr der Grünen Hauptstadt entwickelt haben. Auf diese Weise geht von Essen ein weiterer nachhaltiger Impuls zum Klimaschutz aus, der über die Stadtgrenzen hinausreicht."

Die verschiedenen Geräte zur Messung der Energieverbräuche liefert der Energiedienstleister ista. Ebenso helfen Experten des Unternehmens bei der Planung und Durchführung der Workshops sowie bei der Arbeit in den Projektgruppen. "In Zeiten des Klimawandels ist jeder von uns gefragt, mit wertvollen Ressourcen sorgsam und verantwortlich umzugehen. Klimaschutz und Energieeffizienz sind daher wichtige Bildungsinhalte und gehören auf den Stundenplan", sagt Thomas Zinnöcker, CEO ista.

BildungsCent e.V.

Wir inspirieren Schulen durch vielfältige Impulse, zukunftsweisende Programme
und die Vernetzung mit außerschulischen Partnern. Wir ermöglichen gute und
wirksame Praxis und begeistern für eine neue und nachhaltige Lehr- und
Lernkultur.

Seit 2003 arbeitet der gemeinnützige Verein bundesweit mit inzwischen mehr als
5.000 Schulen und Bildungseinrichtungen zusammen.
Alle Programme verfolgen das Ziel, die Schule als einen Lebensraum zu
entwickeln, in dem die Schüler*innen ihre Potenziale entfalten und an der
zukunftsfähigen Gestaltung des Schullebens und ihrer Umwelt aktiv teilhaben.
Mehr unter www.bildungscent.de

Kontakt für weitere Informationen 
BildungsCent e.V. 

Silke Ramelow
Telefon: +49 (0) 30 610 8144 81
E-Mail: ramelow@bildungscent.de

"ista macht Schule"

Als Hauptsponsor der Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017
(www.essengreen.capital) hat sich ista zusammen mit der Stadt Essen das Ziel
gesetzt, Schülerinnen und Schüler für Energieeffizienz und Klimaschutz zu
begeistern. Im Rahmen des Nachhaltigkeitsprojekts "ista macht Schule" werden
insgesamt fünf Essener Schulen mit modernster Technologie zum Messen von
Energieverbräuchen ausgestattet. Die Energieverbräuche werden ausgewertet und
prominent auf großformatigen Info-Screens in der Schule visualisiert. Die
Schülerinnen und Schüler bekommen so ein Gefühl für den Energieverbrauch in
ihren Klassenräumen. Weitere Informationen unter www.inside.ista.com.

Kontakt für weitere Informationen
ista International GmbH 
Corporate Communications & Public Affairs

Dr. Mirko-Alexander Kahre
Telefon: +49 (0) 201 459 3281
E-Mail: Mirko-Alexander.Kahre@ista.com

Dr. Torben Pfau
Telefon: +49 (0) 201 459 3725
E-Mail: Torben.Pfau@ista.com
 

Original-Content von: ista International GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ista International GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: