PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von 3sat mehr verpassen.

30.11.2004 – 13:41

3sat

3sat
Wenn die Mondblume singt
Ein afghanischer Traum
Mittwoch, 8. Dezember 2004, 21.15 Uhr, 3sat
Erstausstrahlung

Mainz (ots)

Es ist eine Rückkehr in die Heimat nach mehr als 20
Jahren: Faruk Hosseini war sechs Jahre alt, als seine Familie 1981
Afghanistan verlassen musste. Karin Rieppel und Walid Nakschbandi
haben Faruk Hosseini für ihre Reportage „Wenn die Mondblume singt“
auf seiner zweiwöchigen Reise in das Land seiner Kindheit begleitet.
Kabul ist heute fast vollkommen zerstört, mehr als drei Millionen
Menschen sind ständig unterwegs, um irgendwie zu überleben. Die Luft
ist voller Staub und Abgase, so dass man kaum atmen kann. Nach wie
vor ist die politische Lage instabil. Doch inmitten des Chaos traf
Faruk Hosseini auf Menschen, die Hoffnung, Optimismus und Aufbruch
ausstrahlen. Er traf andere junge Deutsch-Afghanen und begegnete
Schauspielern, Studenten, Filmemachern, Journalisten und Soldaten. Er
diskutierte mit einem Imam und Koranschülern und staunte über alte
Männer, die nationale Kulturschätze hüten. Auch bei seinem Besuch im
staatlichen afghanischen Filminstitut – Afghan-Film –, konnte er
Aufbruchstimmung spüren. Zum ersten Mal nach den Kriegswirren ist
hier ein afghanischer Kinofilm entstanden, der das Publikum nach dem
Muster der Bollywood-Filme unterhalten soll.
Redaktionshinweis: Fotos zu dieser Sendung erhalten Sie beim ZDF-
Bilderdienst unter der Hotline-Nummer 06131 – 706100, per E-Mail
unter bilderdienst@zdf.de sowie unter folgendem Link:
http://bilderdienst.zdf.de.
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Birgit Ebel (06131 – 706406)
Mainz, 30. November 2004

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: 3sat
Weitere Storys: 3sat