PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von 3sat mehr verpassen.

25.09.2017 – 16:29

3sat

3sat auf den Spuren der Natur- und Menschheitsgeschichte: Dokumentationen und Magazine zu den Ursprüngen des Lebens

3sat auf den Spuren der Natur- und Menschheitsgeschichte: Dokumentationen und Magazine zu den Ursprüngen des Lebens
  • Bild-Infos
  • Download

MainzMainz (ots)

Donnerstag, 28. September 2017, ab 13.20 Uhr, 3sat 
Erstausstrahlungen 

Mehr als 7500 Kilometer erstrecken sich die Anden entlang der Westküste Südamerikas. Eisige Kälte, dünne Luft und schroffe Felswände zeichnen diesen Lebensraum aus. Trotzdem findet sich dort ein erstaunlicher Artenreichtum. Mit der Dokumentation "Leben am Limit" beginnt 3sat am 28. September 2017 um 13.20 Uhr sein Programm anlässlich 200 Jahre Senckenberg Gesellschaft.

Die dreiteilige Dokumentation des Paläontologen Neil Shubin erklärt die Herkunft des Menschen und seine Entwicklung in Millionen von Jahren: "Der Fisch in uns" um 16.45 Uhr, "Das Reptil in uns" direkt im Anschluss und um 20.15 Uhr "Der Affe in uns".

Moderatorin Yve Fehring wirft um 18.30 Uhr in "nano: Schatzkammern des Wissens" (Erstausstrahlung) einen Blick hinter die Kulissen des Museumsbetriebs und zeigt am Beispiel des Senckenberg Naturmuseums in Frankfurt, welche Bedeutung die Sammlungen für die Grundlagenforschung haben. In "Citizen Science"-Projekten von Museen können interessierte Laien selbst zum Forscher werden: Bei dem so genannten Schmetterlingswiesen-Projekt der Senckenberg Gesellschaft Dresden engagieren sich Bürgerforscher und werden so zu einem integralen Bestandteil der Wissenschaft. Und am Beispiel des Deutschen Museums in München zeigt "nano", wie ein Museum mit Hilfe von moderner Technik und Museumsdidaktik zukunftsfähig wird.

Die Liste mit gefährdeten Tierarten wächst rasant. Welche Arten müssen besonders geschützt werden, damit das Ökosystem nicht aus dem Gleichgewicht gerät? Um 21.00 Uhr begibt sich Gert Scobel in seiner Sendung "scobel: Das große Artensterben" (Erstausstrahlung) zwischen die Dinosaurier-Skelette im Senckenberg Naturmuseum. Dort diskutiert er mit dessen Direktor Professor Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger, mit dem Ökologen Dr. Stefan Klotz (Leiter des Departments "Biozönoseforschung am UFZ in Halle) sowie mit Dr. Thomas Potthast, Professor für Ethik, Theorie und Geschichte der Biowissenschaften.

Weitere Informationen zum 3sat-Programm: https://pressetreff.3sat.de.

Gespräch mit "nano"-Moderatorin Alexandra Kröber und dem Senckenberg-Generaldirektor Professor Volker Mosbrugger: http://ly.zdf.de/2JaSC/

Ansprechpartnerin: Jessica Zobel, Telefon: 06131 - 70-16293; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zeitreise

3sat ist ein Gemeinschaftsprogramm von ZDF, ORF, SRG und ARD.

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell