3sat

"Ich lass mich überraschen, der Zuschauer wird überrascht, und das finde ich im Fernsehen doch immer gut"
Die neue Ausgabe des "3sat TV- & Kulturmagazins" für April bis Juni ab 21. März im Handel

Katrin Bauerfreind über ihre neue Rolle als Assistentin in "Bauerfeind" ab 5. April, 19.30 Uhr Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/3sat/Klaus Weddig"

Mainz (ots) - Moderatorin Katrin Bauerfeind liebt es, zu improvisieren - und hat ab 5. April in ihrer neuen Sendung reichlich Gelegenheit dazu: Sie spielt einen Tag lang die Assistentin eines Prominenten. Dabei lernt sie die Prominenten in ihrem privaten Umfeld kennen, wenn sie etwa dem Publizisten Roger Willemsen einen Pyjama kauft oder dem Kabarettisten Frank-Markus Barwasser das Pelzig-Hemd aufbügelt, und erfährt, wie sie sich auf ihren beruflichen Alltag vorbereiten. Katrin Bauerfeind muss viel improvisieren und stößt auf Themen, die ein anderes Gespräch ermöglichen, als es im Rahmen eines klassischen Interviews denkbar wäre. "Ich lass mich überraschen, der Zuschauer wird überrascht, und das finde ich im Fernsehen doch immer gut", sagt Katrin Bauerfeind im "3sat TV- & Kulturmagazin".

Sind Männer schlauer als Frauen? Wer seine Reaktion auf diese Frage testet, merkt sofort: Beim Thema "Intelligenz" spielen Vorurteile eine große Rolle. Deshalb beschäftigt sich 3sat ab 7. April eine Woche lang mit dem "Mythos Intelligenz". Das "3sat TV- & Kulturmagazin" widmet dem Thema einen zwölfseitigen Schwerpunkt. Darin sind die zehn wichtigsten Fakten zum Thema "Intelligenz" zusammengestellt. "Wie dope ich mein Hirn?", wollte "nano"-Moderator Ingolf Baur wissen und berichtet von seinem Selbstversuch bei namhaften Hirnforschern. Außerdem erklärt Wissenschaftsautor John A. Kantara, was es braucht, um die Intelligenz bei Kindern zu fördern - Gene, Umwelt oder Erziehung? Und 3sat-Moderator Gert Scobel schlägt einen Perspektivwechsel vor - Charakter statt Intelligenz.

Weitere Themen im "3sat TV- & Kulturmagazin":

Zum 150. Geburtstag von Richard Strauss widmet 3sat dem Komponisten im Jubiläumsjahr zahlreiche Dokumentationen und Opern im April und Juni, darunter am 12. April live die Oper "Arabella" zum Auftakt der Salzburger Osterfestspiele. Dirigent Christian Thielemann, ein ausgewiesener Strauss-Spezialist, wird ebenso wie Sopranistin Renée Fleming noch mehrfach im 3sat-Programm zu Strauss zu sehen sein. Außerdem erinnert 3sat am 24. Mai an George Tabori, der vor 100 Jahren geboren wurde. Eine Dokumentation stellt das bewegte "Jahrhundertleben" des großen Theatermachers vor, der den Begriff "Regisseur" vermied, weil er für ihn zu sehr nach Regime klang. Zuvor gibt es ab 3. Mai noch drei "Starke Stücke" vom diesjährigen Berliner Theatertreffen.

Weitere Informationen: www.3satmagazin.de

Das "3sat TV- & Kulturmagazin" ist im Bahnhofsbuchhandel und im gut sortierten Zeitschriftenhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich. Der Vertrieb erfolgt durch die VU Verlagsunion KG, Walluf.

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Stefanie Wald
Telefon: +49 (0) 6131 - 701-6419
E-Mail: Wald.S@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: