3sat

3sat zeigt die Preisverleihung des Deutschen Kleinkunstpreises aus dem Mainzer unterhaus
Volker Pispers moderiert
Preise gingen dreimal in die Schweiz sowie nach Österreich und Gelsenkirchen

Mainz (ots) - Sonntag, 23. März 2014, 20.15 Uhr, 3sat

Erstausstrahlung

Die Besten der Besten aus der Kleinkunstszene begrüßte Kabarettist Volker Pispers am 9. März auf der Bühne des Mainzer Forum Theaters "unterhaus". Dieses Jahr ist der Deutsche Kleinkunstpreis, der in fünf Kategorien vergeben wird, ein wahrer 3sat-Preis, denn die Preisträger kommen aus den 3sat-Ländern - Schweiz, Österreich und Deutschland.

Den Preis in der Sparte "Kabarett" erhielt HG. Butzko aus Gelsenkirchen. Der politische Kabarettist fragte sich: "Wenn du dich mit den Mächtigen beschäftigst, wieso hältst du dich mit Politikern auf?" und spezialisierte sich auf Wirtschaft. "Alles was ich über Wirtschaft weiß, weiß ich von meinem Oppa, der war früher Bergmann, der wusste noch, wie man an Kohle kommt". In der Sparte "Chanson/Lied/Musik" wurde das Schweizer Duo Knuth & Tucek ausgezeichnet. Nicole Knuth und Olga Tucek möchten zeigen, "dass die Schweizer nicht nur jodeln können" und bringen vordergründig unschuldig - und volkstümlich begleitet von Akkordeonklängen - bitterböse Lieder zu Gehör. Die Gewinner in der Sparte Kleinkunst kommen ebenfalls aus der Schweiz: Das Duo OHNE ROLF. Jonas Anderhub und Christof Wolfisberg verblüffen mit ihrem "Plakatumblätterkabarett". Komplett ohne das gesprochene Wort führen Sie - ausschließlich auf Papier - ausgeklügelte Debatten und "lesen" auch schon mal die Gedanken ihrer Zuhörer.

Den Förderpreis der Stadt Mainz erhielt der Wiener Klaus Eckel, der sich unter anderem Gedanken über Extremoptimisten machte: "Am Wiener Zentralfriedhof gibt es einen Grabstein auf dem steht: 'Vorübergehend verstorben'!

Der Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz 2014 geht nochmals in die Schweiz, an den 71-jährigen Kabarettisten und Autor ("Gleis 4") Franz Hohler, der charmant und in Reimform aufklärte, dass in der Schweiz halt "das Volk entscheide und nicht die Regierung", deshalb blieben die Schlagbäume bei einigen Einwanderungswilligen unten.

3sat sendet eine Aufzeichnung der "Verleihung Deutscher Kleinkunstpreis 2014", bei der die Preisträger Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen zeigen, am Sonntag, 23. März 2014, um 20.15 Uhr.

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 7016261
bernhard.p@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: