3sat

Bedingungslos glücklich? Freiheit und Grundeinkommen
Dokumentation zum Start der 3sat-Themenwoche "Sein oder Haben"

Mainz (ots) -

Freitag, 18. März 2011, 20.15 Uhr, 3sat

Erstausstrahlung

Was würden Sie arbeiten, wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre? Auch in
einer Zeit, in der man die großen Utopien ad acta gelegt hat, treiben
neue soziale Ideen die Menschen rund um den Globus an. Die Idee eines
bedingungslosen Grundeinkommens für alle Bürger eines Staates oder 
sogar für alle Menschen weltweit findet immer mehr Anhänger. Damit 
wären sie frei, bezahlt nur die Arbeit zu verrichten, die sie 
wirklich tun möchten, und könnten zugleich wichtige Arbeiten, die 
kaum oder gar nicht entlohnt werden, zum Wohle des Gemeinwesens 
umsonst leisten. Das stärkt die individuelle Verantwortung ebenso wie
die gesellschaftliche Solidarität, sagen die Befürworter, und könnte 
auch zur Lösung der kommenden Wirtschafts- und Energiekrisen 
beitragen. In Deutschland und der Schweiz ist die Bewegung in den 
vergangenen Jahren stark gewachsen - das Engagement geht quer durch 
alle Parteien und Schichten. Im November 2010 beschäftigte sich sogar
der Deutsche Bundestag mit einer Petition zum Grundeinkommen. 
Renommierte Institutionen haben bereits Modellrechnungen vorgelegt, 
die zeigen, dass das Grundeinkommen auch finanzierbar ist. Erste 
Versuche im Ausland seien erfolgreich verlaufen. 

Die Dokumentation "Bedingungslos glücklich" von Sabine Jainski und 
Ilona Kalmbach beleuchtet die aktuelle Diskussion mit prominenten 
Befürwortern und Gegnern und zeigt, wie aus einer utopischen Idee ein
sehr reales, neues Lebensgefühl heranwächst. 

"Bedingungslos glücklich? Freiheit und Grundeinkommen" ist der 
Auftakt der Themenwoche "Sein oder Haben", die danach fragt, welche 
Wirtschaftsordnung wir in Zukunft brauchen. Als nächste Beiträge 
dieser Themenwoche zeigt 3sat um 21.30 Uhr "makro: China - Rivale 
oder Partner?". Um 22.25 Uhr folgt der französische Spielfilm 
"Auszeit" von Laurent Cantet.

Redaktionshinweis: Sehen Sie die komplette Dokumentation als 
Videostream jetzt im 3sat-Pressetreff unter www.pressetreff.3sat.de. 

Außerdem finden Sie dort ein Presse-Dossier mit detaillierten 
Informationen zu allen Sendungen.

Fotos erhalten Sie beim ZDF-Bilderdienst unter 
http://bilderdienst.zdf.de.
 

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
Telefon: +49 (0) 6131 - 701 6261
E-Mail: bernhard.p@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: