Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

30.09.2010 – 11:26

NABU

Einladung zur Pressekonferenz (8.10.) - NABU und LBV stellen "Vogel des Jahres 2011" vor

Berlin (ots)

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

jedes Jahr küren der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV), den "Vogel des Jahres". Als Klassiker unter den inzwischen zahlreichen Naturobjekten des Jahres wirbt der Jahresvogel speziell für den Schutz einer Art und ihres Lebensraumes. Der erste Titelträger war 1971 der damals vom Aussterben bedrohte Wanderfalke, der heute dank intensiver Naturschutzarbeit nicht mehr in seinem Bestand gefährdet ist.

Angesichts des fortschreitenden Verlustes an biologischer Vielfalt ist die Wahl des Jahresvogels stets eng mit umweltpolitischen Forderungen und konkreten Vorschlägen zum Artenschutz verknüpft. Wer das Rennen um den "Vogel des Jahres 2011" gemacht hat, verraten wir Ihnen auf einer Pressekonferenz in Berlin, zu der wir Sie herzlich einladen. So viel sei verraten: Im Gegensatz zum Jahresvogel 2010, dem Kormoran, frisst er keinen Fisch.

Termin	Freitag, 8. Oktober 2010, 11:00 Uhr
Ort:	10117 Berlin-Mitte, NABU-Bundesgeschäftsstelle, Charitéstraße 3 

mit:

Helmut Opitz, Vizepräsident des NABU

Ludwig Sothmann, Vorsitzender des LBV

Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Klinkusch

NABU-Pressesprecherin Tel. 030-284984-1510, mobil 0173-9306515

Originaltext vom NABU

Pressekontakt:

NABU-Pressestelle, Telefon: 0 30.28 49 84-1510, -1500,
Telefax: 0 30.28 49 84-2500, E-Mail: Presse@NABU.de

Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von NABU
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung