NABU

NABU: Röttgen hat Recht - Bundesrat muss bei Debatte um Atomkraft beteiligt werden - Miller: Laufzeitverlängerung bleibt so oder so falsch

Berlin (ots) - NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller erklärt zu der Debatte um die Beteiligung des Bundesrates bei einer Entscheidung über die Laufzeiten der Atomkraftwerke:

"Umweltminister Röttgen hat völlig Recht, wenn er auf die Beteiligung des Bundesrats an einer Entscheidung über die Restlaufzeiten von Atomkraftwerken besteht. Auf die Zustimmung der Länderkammer kann nur verzichten, wer zwar längere Laufzeiten aber keine schärferen Sicherheitsauflagen für Atommeiler will. Denn schließlich sind die Länder für die Umsetzung der Sicherheitsstandards zuständig. Ganz unabhängig davon bleibt ein Ausstieg aus dem Atomausstieg falsch - ob mit oder ohne Bundesratsbeteiligung. Längere Laufzeiten sind der Bremsklotz der Energiewende."

Im Internet zu finden unter www.NABU.de

Originaltext vom NABU

Pressekontakt:

Elmar Große Ruse, NABU-Energieexperte, 030-284984-1611, mobil 0173-35
22 872.

NABU-Pressestelle, Telefon: 0 30.28 49 84-1510, -1500,
Telefax: 0 30.28 49 84-2500, E-Mail: Presse@NABU.de

Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NABU

Das könnte Sie auch interessieren: