Axel Springer SE

AUTO BILD-Leser aus 24 Nationen küren wieder die beste Neuheit des Jahres
Gesucht: „Auto1 von Europa“

    Berlin (ots) - Das Rennen um die international größte automobile Auszeichnung „Auto1 von Europa – Der Preis der AUTO BILD-Gruppe“ hat begonnen: AUTO BILD und die europäischen Schwestertitel suchen ab sofort die besten Neuerscheinungen des Jahres 2005. Insgesamt sind mehr als 35 Millionen Leser aus 24 Nationen – von Portugal bis Türkei, von Schweden bis Italien – zu den nationalen „Auto1“-Wahlen aufgerufen.

    Im ersten Wahlgang präsentieren die AUTO BILD-Chefredakteure aus den jeweiligen Ländern die „Top 20“ – die interessantesten automobilen Neuerscheinungen des Jahres. Aus diesen zwanzig Kandidaten küren im Anschluß die Leser ihre Landessieger, die sich dadurch für das Finale am 2. Februar 2006 in Italien auf dem Testgelände von Pirelli qualifizieren.

    Alle Landessieger werden in einem Härtetest von einer Expertenjury intensiv auf Leistung und Qualität getestet, darunter Ex-Formel-1- Fahrer Pedro Lamy, Tourenwagen-Fahrerin Christina Surer, Formel-1- Pilot und Rennstall-Besitzer Paul Belmondo jr., BTCC-Fahrer Mat Neal und ChampCar-Pilot Timo Glock. Außerdem dabei: hochqualifizierte Ingenieure und alle 24 Chefredakteure der AUTO BILD-Gruppe.

    Wer am Ende die AUTO BILD-Trophäe „Auto1 von Europa“ erhält und warum das siegreiche Auto nicht nur den Geschmack der Leser traf, sondern auch die Expertenjury überzeugte, wird am 1. März 2006 bekanntgegeben: Im Rahmen des Genfer Automobilsalons kürt AUTO BILD bei einer feierlichen Gala mit Moderatorin Désireé Nosbusch in Anwesenheit von rund 400 Prominenten aus der Automobilwirtschaft das „Auto1 von Europa“.

Pressekontakt: Tobias Fröhlich Tel: +49 (0) 40 3 47-2 70 38 tobias.froehlich@axelspringer.de

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: