Gruner+Jahr, Brigitte Woman

Ballettmeister John Neumeier lebt im Museum

Hamburg (ots) - Antike Möbel und eine riesige Sammlung von Ausstellungs- und Erinnerungsstücken rund um den Tanz: Das ist die private Umgebung von John Neumeier, dem langjährigen Direktor des Hamburg Balletts. Bereits als Elfjähriger hat sich der gebürtige Amerikaner sein erstes Buch über den legendären Tänzer Vaslav Nijinsky gekauft. Inzwischen hat er allein 12 000 Bücher und Dokumente zusammengetragen, dazu Skulpturen, Gemälde und Fotos.

"Ich wollte immer mehr wissen über diesen Künstler und seine Art des Tanzes und habe mir deshalb immer mehr Informationen besorgt. Dass daraus einmal eine so große Sammelleidenschaft werden würde, hätte ich damals natürlich nie vermutet", sagt der 72-Jährige in der aktuellen Ausgabe des Frauenmagazins BRIGITTE WOMAN (Ausgabe 12/14, ab heute im Handel).

Vor acht Jahren hat er die John-Neumeier-Stiftung gegründet, die sich um seine weltweit einmalige Sammlung kümmert. Sitz der Stiftung und zugleich ein Museum rund um den Tanz ist ein Jugendstil-Haus im Hamburger Stadtteil Eppendorf, in dem der Wahlhamburger auch lebt. Angst, im Alltag eines der wertvollen Stücke versehentlich zu beschädigen, hat John Neumeier nicht: "Ich lebe ja mit der Sammlung jeden Tag, sie ist doch ein Teil von mir und von meiner Arbeit. Und ich bin schon immer ganz sorgsam mit Dingen umgegangen, habe Bücher eingebunden, bevor ich sie gelesen habe."

Pressekontakt:

BRIGITTE WOMAN
Myriam Kappelhoff
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 7266
E-Mail: kappelhoff.myriam@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Brigitte Woman, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, Brigitte Woman

Das könnte Sie auch interessieren: