Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zum Klimawandel, Autor: Christian Kucznierz

Regensburg (ots) - Kurz vor der Bundestagswahl befragte Emnid 1000 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger, wovor sie am meisten Angst hätten. Sieben mögliche Antworten gab es, Mehrfachnennungen waren möglich. Das überraschende Ergebnis: 71 Prozent fürchten sich vor einer Veränderung des Weltklimas, 65 Prozent nannten neue Kriege, 63 Prozent Terroranschläge, 62 Prozent Kriminalität, 59 Prozent Altersarmut. Am wenigsten Angst haben die Deutschen laut dieser Umfrage offenbar vor der Zuwanderung von Flüchtlingen (45 Prozent) und Arbeitslosigkeit (33 Prozent). Interessanterweise ist das in etwa die Auf-den-Kopf-Stellung dessen, was die Parteien im Wahlkampf als Themen identifiziert hatten - mit Ausnahme der Grünen. Und es ist genauso interessant, dass die Sondierungsgespräche der Möchtegern-Koalitionäre beim offenbar den Bürgern wichtigen Klima-Thema nicht besonders weit gekommen sind. Der Klimawandel hat ein Imageproblem; offenbar denken gerade in Deutschland viele, dass uns das Thema nichts angeht. Dass der Klimawandel woanders stattfindet. Und dass wir doch eh schon genug für den Schutz des Klimas tun. Außerdem gibt es auch hier viele, die glauben, es gebe keinen Klimawandel. Das alles aber ist ziemlich ignorant, weil in vielen Teilen der Welt die Menschen konkret spüren, was Klimaveränderungen bewirken. Wirbelstürme wie in diesem Jahr in der Karibik verwüsten komplette Inseln. Dürreperioden machen Landstriche unfruchtbar. Überschwemmungen vernichten Felder, Dörfer und ganze Städte. In der Folge fliehen die Menschen in Regionen, die Glück hatten. Europa zum Beispiel. Wer behauptet, Klimakonferenzen seien unnötig, Klimaverträge auch, der möge AfD wählen oder Donald Trump applaudieren. Er darf sich aber nicht wundern, wenn die Flüchtlingssituation des Jahres 2015 nur der Anfang war.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: