Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Reinhard Zweigler zur Regierungsbildung in Hamburg

Regensburg (ots) - Fast hatte die Republik nach dem Votum für Hamburg als deutschem Bewerber für die Olympischen Spiele 2024 vergessen, dass die Hansestadt noch gar keine neue Regierung hat. Das hat der freundlich-zielstrebige Olaf Scholz mit dem Koalitionsvertrag nun geradegerückt. Die Großstadt an der Elbe wird nach der SPD-Alleinherrschaft künftig Rot-Grün regiert. Der gewiefte, wirtschaftsfreundliche Scholz hat den Juniorpartner einige Kröten schlucken lassen, etwa die geplante Elbvertiefung. Die Grünen bekamen dagegen einige ökologische Symbole. Fast, so scheint es, erlebt Hamburg eine Renaissance von Rot-Grün. Doch diese Koalition ist etwas Besonderes und schon gar keine Blaupause für den Bund. Es gibt einen SPD-Regierungschef, der nur knapp die absolute Mehrheit verpasste. Auf der anderen Seite ist die Union in Hamburg nur noch ein Torso ihrer selbst. Im Bund ist beides völlig anders.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: