Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mittelbayerische Zeitung

05.08.2013 – 20:14

Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Antworten müssen her Kommentar zur Doping-Studie

Regensburg (ots)

Ein Paukenschlag ist das nicht, eher der Nachhall des Getöses rund um die Enthüllungen am Wochenende. Dass auch im Westdeutschland der Nachkriegsjahrzehnte der Sportbetrug als legitimes Mittel im Kampf der Systeme galt, war anhand vieler Indizien evident. Das Verdienst der aktuellen Studie ist es, diesen Verdacht auf das Niveau einer Erkenntnis zu heben. Doch lässt der nun endlich veröffentlichte Abschlussbericht der Berliner Humboldt-Universität Fragen offen. Warum nennen die Autoren nicht Ross und Reiter? Dürfen sie es nicht? Oder können sie es nicht, weil ihre Forschungsergebnisse dafür doch zu dünn sind? Beides würde die heiß diskutierte Studie in ein schiefes Licht rücken. Also: Antworten müssen her. Bis dato sind es pikante Details, die aufhorchen lassen. So gibt es kaum noch ernsthafte Zweifel daran, dass manchem Helden von Bern 1954 mit Aufputschmitteln ebenso medikamentös auf die Sprünge geholfen wurde wie einigen deutschen Vizeweltmeistern von 1966. Das kratzt gewaltig am sorgsam gepflegten Image des ach so sauberen Fußballsports. Sehr erhellend, gewiss. Aber die Frage lautet: Kommt noch mehr?

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell