Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Mittelbayerische Zeitung mehr verpassen.

02.05.2011 – 18:38

Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar "Mittelbayerische Zeitung" (Regensburg) zu Audi

Regensburg (ots)

Vergangene Woche Mercedes, gestern Audi, morgen wohl auch BMW: Bei den deutschen Nobelherstellern folgt eine gute Nachricht der nächsten. Über allen Bilanzen thront ein Name: China. Im Paradies für Verkäufer von Premiumautos leben 1,3 Milliarden Menschen, deren Lust auf (automobilen) Luxus gerade erst begonnen hat. Dauerstau? Fahrbeschränkungen? Pustekuchen. Wer im Reich der Mitte etwas auf sich hält, der fährt mindestens Mittelklasse, möglichst aus Deutschland. In China ist das Auto der Superstar und nicht der Gewinner einer Casting-Show, soll ein VW-Manager Mitte April nach der Automesse in Shanghai die Lage plakativ beschrieben haben. Die Folgen für Deutschland sind mittlerweile unübersehbar. Die Hersteller investieren kräftig, der kostspielige Wandel weg von den fossilen Kraftstoffen wird mit dem Geld aus der Boomregionen am anderen Ende der Welt bezahlt. Die Notwendigkeit für diesen Fortschritt ist dabei ungebrochen: Die deutschen Hersteller können ihre Konkurrenten abhängen, nicht aber das Damoklesschwert des Ölpreises. Daher auch die gute Nachricht aus Ingolstadt für die Umwelt: Audi kündigte gestern an, ab Jahresende den Kleinwagen A1 auch in China anzubieten.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell