Deutscher Golf Verband (DGV)

Golfsport knackt erstmals magische Grenze - 10-jährige Hamburgerin ist 500.000ste Golferin

Präsentation der 500.000sten Golfspielerin Deutschlands: Die 10-jährige Luisa Emmelmann heute beim Abschlag über den Dächern von Hamburg. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/ DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V."

    Hamburg/Wiesbaden (ots) -

      - Querverweis: Bild ist unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Jünger, einfacher, schneller - so lassen sich die Trends im Golf verkürzt beschreiben. Kaum eine andere Sportart hat in Deutschland so viel Drive. Spielten im Jahr 1996 rund 270.000 Menschen Golf, so sind es heute bereits eine halbe Million. Tendenz steigend.

    Die 500.000ste GolfspielerIn, Luisa Emmelmann, ist das beste Beispiel für die dynamische Entwicklung des Golfsports. Die 10-jährige Schülerin hat erst vor einem Jahr angefangen und trainiert mittlerweile zweimal die Woche. Neben ihren Lieblingsfächern Deutsch und Biologie hat mittlerweile auch Golf einen festen Platz im Stundenplan der Schülerin. In der Golf AG ihrer Schule wird einmal pro Woche für den richtigen Schwung gesorgt. Ihr Heimatclub, der Hamburger Land- und Golf-Club Hittfeld kooperiert dafür mit dem Gymnasium Hittfeld.

    "Golf wird mittlerweile auch in jüngeren Zielgruppen als attraktive Sportart wahrgenommen. Wenn man einmal abgeschlagen hat, ist das so was wie der Golf-Urknall - danach lässt einen die Faszination Golf nicht mehr los", so Jan Kadelke, Sprecher der Geschäftsführung im Deutschen Golf Verband.     Jeder fünfte Golfspieler ist zwischen 14 und 39 Jahre alt. Das Potential der Golfinteressierten in Deutschland wird auf rund 2-3 Millionen taxiert. Golf gehört zu den am stärksten wachsenden Sportarten Deutschlands.

    "Die wichtigste Herausforderung für den Deutschen Golf Verband besteht darin, die Faszination Golf noch stärker herauszuarbeiten. Dabei setzen wir auf eine intensive Medienarbeit und verstärkte Jugendarbeit", blickt Jan Kadelke in die Zukunft.

    Im Presseportal verfügbar: Foto von Luisa Emmelmann     Abdruck: Honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Für Rückfragen der Medien:

DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V. Julia Kramer - Externe Kommunikation - Viktoriastraße 16 - D-65189 Wiesbaden Postfach 21 06 - D-65011 Wiesbaden Tel: 0611-9 90 20 19 Fax. 0611-9 90 20 25 E-mail: kramer@dgv.golf.de Internet: www.golf.de/dgv

Original-Content von: Deutscher Golf Verband (DGV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Golf Verband (DGV)

Das könnte Sie auch interessieren: