Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

ZDF bei GOLDENER KAMERA 2019 erfolgreich

Mainz (ots) - Der ZDF-Film "Aufbruch in die Freiheit" ist am Samstag, 30. März 2019, in Berlin mit der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PR & Text Bureau Schmitt

20.03.2011 – 11:04

PR & Text Bureau Schmitt

Buchpremiere: "Frauen und ihre Schlösser - mehr als Glanz und Gloria" (mit Bild)

Buchpremiere: 
"Frauen und ihre Schlösser - mehr als Glanz und Gloria" (mit Bild)
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Autorin Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich und Franz-Friedrich Prinz von Preußen präsentierten den ersten Bildband mit exklusiven Porträts von Hausherrinnen repräsentativer Adelssitze im Rahmen einer Ausstellung des Kölner Fotografen Dr. Stefan Schaal, der an dem Buchprojekt mitgewirkt hat. Rund 400 Gäste folgten der Einladung am 18. März 2011 ins Kölner Designhotel "The New Yorker", bei sich das Who's who des deutschen Adels ein Stelldichein gab.

Sind große Herrenhäuser, Burgen oder Schlösser heute noch zeitgemäß und wie werden sie unterhalten? Fragen, die sich beim Anblick herrlicher Alleen, beeindruckender Toreinfahrten, prunkvoller Architektur und beeindruckender Interieurs unweigerlich aufdrängen. Dem großen Engagement, der enormen Disziplin und nicht zuletzt dem unerschöpflichen Ideenreichtum der Hausherrinnen ist häufig der Erhalt der historischen Denkmäler zu verdanken.

Grund genug für Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich, selbst Burgherrin auf Burg Satzvey bei Euskirchen, mit ihrem jetzt im Knesebeck Verlag erscheinenden Bildband "Frauen und ihre Schlösser - mehr als Glanz und Gloria" einzigartige Einblicke hinter die hohen Mauern und die Kulissen von insgesamt 19 Adelssitzen zu gewähren, in die die moderne Welt längst Einzug gehalten hat. Im Mittelpunkt stehen dabei die Damen des Hauses, die in repräsentativen Porträts in ihrer Umgebung gezeigt werden. Ob Schloss, Burg oder Herrenhaus - es werden Damen mit ganz unterschiedlichen Lebensläufen und Tätigkeiten vorgestellt, wie sie bislang von der breiten Öffentlichkeit nicht wahrgenommen wurden. So unterschiedlich die innovativen Geschäftsmodelle aussehen, um die historischen Denkmäler zu erhalten - die traditionellen Werte mit den Anforderungen unsrer heutigen, schnelllebigen Zeit auf je eigenständige Weise zu verbinden, das zeichnet alle in diesem beeindruckenden Bildband porträtierten Damen gemeinsam aus.

Präsentation im Designhotel "The New Yorker"

"Die größte Herausforderung lag für mich darin, innerhalb kürzester Zeit, zum Teil binnen Stunden, das historische Gebäude, die individuellen Charakteristika der einzelnen Persönlichkeiten und die Motivation der Damen zu erkennen und diese in einem geeigneten Bildmotiv vor Ort einzufangen", kommentiert Fotograf Dr. Stefan Schaal seine Mitarbeit an dem opulenten Bildband. "Die vielfältigen Impressionen in einer einheitlichen Bildsprache festzuhalten und zu einem Gesamtwerk zu vereinen, war eine ebenso anspruchsvolle wie reizvolle Aufgabe." Der im Knesebeck Verlag erschienene Bildband "Frauen und ihre Schlösser - mehr als Glanz und Gloria" wurde jetzt gemeinsam mit Franz-Friedrich Prinz von Preußen im Kölner Designhotel "The New Yorker" der Öffentlichkeit vorgestellt. Flankiert wurde die Buchpräsentation durch eine beeindruckende Ausstellung mit Fotografien von Dr. Schaal rund um die Schlossherrinnen, ihr Schaffen, ihre Denkmäler und ihre Anwesen.

Tradition und Zukunft

"Mit großem Respekt, einem hohen Maß an Verantwortung und erfolgreichem unternehmerischem Geschick den Bogen zwischen Tradition und Zukunft zu schlagen, so lautet unsere Maxime", bekennt Jeannette Gräfin Beissel von Gymnich, Autorin und Buchherrin auf Burg Satzvey bei Euskirchen, seit 1396 in Familienbesitz der Grafen Beissel von Gymnich. Die Öffentlichkeit für das große persönliche Engagement sowie die unternehmerischen Herausforderungen zum Erhalt historischer Denkmäler zu sensibilisieren, ist nicht nur ein zentrales Anliegen der Gräfin, sondern auch von Franz-Friedrich Prinz von Preußen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit seiner Prinz von Preußen Grundbesitz AG die Zeitlosigkeit und die Hochwertigkeit historischer Immobilien zu unterstreichen. Tradierte und substanzielle Werte wieder verstärkt in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken, darin erblicken sowohl Gräfin Beissel als auch Prinz von Preußen einen ganz wesentlichen Aspekt ihres gemeinsamen Wirkens.

Abdruck honorarfrei. Beleg erbeten an: Pressestelle Gräfin Beissel zu Gymnich Fotos unter prtb/bilder/beissel

Pressekontakt:

PR & Text Bureau Dil.-Ing. Margit Schmitt Max-Planck-Straße 6-8 50968
Köln info@prtb.de

Original-Content von: PR & Text Bureau Schmitt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PR & Text Bureau Schmitt
  • Druckversion
  • PDF-Version