Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Der neue Ford Focus ST: Im Alltag entspannt, auf kurvigen Landstraßen und Rennstrecken faszinierend

Köln (ots) - - Das von Ford Performance entwickeltes Sportmodell startet im Sommer als Schrägheck- und ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

19.09.2018 – 10:30

Holzmann Medien Gmbh & Co. KG

Ministerpräsident Bouffier greift Autoindustrie an
CDU-Politiker verlangt technische Nachrüstung - Klage gegen Diesel-Urteil erwogen

Bad Wörishofen (ots)

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat von der Autoindustrie eine technische Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen verlangt. "Ich glaube, dass die Autoindustrie Druck braucht", sagte Bouffier der Deutschen Handwerks Zeitung. "Die Autofahrer dürfen am Ende nicht die Gelackmeierten sein." Für die Kosten der technischen Nachrüstung solle die Industrie aufkommen: "Mit einem Fonds ließe sich viel Gutes tun für die Autofahrer. Und das darf nicht 20 Jahre dauern." Zuletzt hatte sich Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) widersprüchlich zu dem Thema geäußert. Bouffier sagte: "Der Bundesverkehrsminister hat sich jetzt auch bewegt. Meine Gespräche haben also gefruchtet."

Bouffier kündigte zugleich an, das Diesel-Urteil des Verwaltungsgerichts Wiesbaden kritisch zu prüfen. "Wir schauen genau hin, ob die Verhältnismäßigkeit gewahrt wurde, so wie vom Bundesverwaltungsgericht angemahnt - oder ob die Verwaltungsrichter übers Ziel hinausgeschossen sind", so Bouffier im Gespräch mit der Deutschen Handwerks Zeitung. Die Entscheidung soll nach Angaben des Ministerpräsidenten fallen, sobald die schriftliche Urteilsbegründung vorliegt.

Das vollständige Interview lesen Sie unter www.dhz.net/bouffier

Pressekontakt:

Steffen Range
Chefredakteur
Deutsche Handwerks Zeitung
Holzmann Medien GmbH & Co. KG
Gewerbestraße 2 | 86825 Bad Wörishofen
Telefon +49 8247 354-115
Telefax +49 8247 354-4115
steffen.range@holzmann-medien.de
www.deutsche-handwerks-zeitung.de

Original-Content von: Holzmann Medien Gmbh & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Holzmann Medien Gmbh & Co. KG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Holzmann Medien Gmbh & Co. KG