toom Baumarkt GmbH

toom Baumarkt setzt weiteres Zeichen für den Bienenschutz
toom Baumarkt reglementiert den Pestizideinsatz im Zierpflanzenanbau

toom Baumarkt reglementiert den Pestizideinsatz im Zierpflanzenanbau. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/60444 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/toom Baumarkt GmbH"

Köln (ots) - toom Baumarkt hat sich dem verantwortungsbewussten und respektvollen Umgang mit Umwelt und Natur verpflichtet. Im Fokus steht dabei vor allem auch die nachhaltigere Sortimentsgestaltung. Gerade das Thema "Bienenschutz" und Pestizide nimmt toom Baumarkt sehr ernst und setzt daher ein weiteres Zeichen: toom Baumarkt hat bereits Ende 2013 damit begonnen das Sortiment umzustellen und verzichtet heute im Verkauf auf Pestizidprodukte der Bienengefährdungsstufe B1 der sogenannten "Bienenschutzverordnung", die die Anwendung von chemischen Pflanzenschutzmitteln reglementiert. Darunter fallen auch die Produkte, die die sieben von Greenpeace als besonders problematisch identifizierten bienengefährlichen Wirkstoffe* enthalten. toom Baumarkt bietet seinen Kunden verschiedene umweltverträglichere Alternativen.

Zusätzlich arbeitet toom Baumarkt seit Mitte des Jahres 2014 eng mit seinen Pflanzenlieferanten zusammen, um den Einsatz der sieben bienengefährlichsten Wirkstoffe auch im Zierpflanzenbau auszuschließen. Bereits heute sind erste Zierpflanzen, die ohne den Einsatz der genannten bienengefährlichen Pestizide angebaut wurden, im Verkauf. Nach der weiteren Umstellung der gesamten Zierpflanzenproduktion auf alternative Produkte folgt in 2016 der Großteil der verbleibenden Zierpflanzen. Neben den verstärkten Vorgaben in Bezug auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln seitens toom Baumarkt sind alle Erzeuger für Zierpflanzen darüber hinaus nach den weltweit anerkannten Qualitätssicherungs- und Zertifizierungssystem Global G.A.P. bzw. MPS (Milieu Programma Sierteelt = Umweltprogramm Zierpflanzen) zertifiziert.

"Für uns als verantwortungsvoll handelndes Unternehmen ist es wichtig, unser gesamtes Angebot regelmäßig zu überprüfen und gemeinsam mit unseren Lieferanten nach alternativen und umweltverträglicheren Möglichkeiten zu suchen. Da gerade Bienen eine entscheidende Funktion in unserem Ökosystem übernehmen, verfolgen wir auch hier die konsequente Weiterentwicklung hin zu einem nachhaltigeren Sortimentsportfolio. Ein weiterer wichtiger Schritt ist, dass auch die Branche, vertreten durch den Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten e.V. (BHB), nun gemeinsam mehr Verantwortung übernimmt und das Bewusstsein für den Bienenschutz schärft, wie kürzlich verkündet", erklärt Detlef Riesche, Vorsitzender der Geschäftsführung toom Baumarkt und für das Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens verantwortlich sowie stellvertretender Sprecher des Vorstands im BHB.

Neben dem Verzicht der sieben bienengefährlichen Wirkstoffe im Anbau, gilt bei toom Baumarkt generell für alle Produkte im Bereich des chemischen Pflanzenschutzes: Sie werden nur in Verbindung mit einer persönlichen Kundenberatung durch geschultes Fachpersonal verkauft, um beispielsweise einer falschen Anwendung in Bezug auf Einsatzart und Einsatzmenge vorzubeugen. Beim letztjährigen Einkaufscheck des B.U.N.D zum Pestizidverkauf* in Bau- und Gartenmärkten konnte toom Baumarkt als einziges Unternehmen überzeugen und wurde Testsieger.

Tipps zum alternativen Pflanzenschutz

Kunden stehen zudem eine ganze Reihe an Möglichkeiten, Schadinsekten, Pilzbefall und Krankheiten ohne den Einsatz von chemischen Mitteln in Zaum zu halten - toom Baumarkt verrät die besten Tricks für umweltschonenden Pflanzenschutz (z.B. Nützlingsförderung). Interessierte finden detaillierte Informationen zu nachhaltigerem und umweltschonenderem Pflanzenschutz sowie vorbeugenden Maßnahmen auf den toom Pflanzentipps in allen toom Baumärkten mit angeschlossenen Gartencentern und Gartenmärkten. Darüber hinaus sind weiterführende Informationen zum alternativen Pflanzenschutz online verfügbar, unter http://ots.de/IDbDP.

* Imidacloprid (Neonicotinoide), Clothianidin (Neonicotinoide) und Thiamethoxam (Neonicotinoide), Deltamethrin, Cypermethrin und Chlorpyrifos sowie Fipronil.

Mehr Informationen zu toom Baumarkt und Bildmaterial finden Sie unter www.toom.de.

Über toom Baumarkt:

Mit rund 360 Märkten im Portfolio (toom Baumarkt, B1 Discount Baumarkt und Klee Gartenfachmarkt), 14.400 Beschäftigten und einem Bruttoumsatz von rund 2,6 Milliarden Euro zählt toom zu den führenden Anbietern der deutschen Baumarktbranche. Das Unternehmen gehört zur REWE Group, einem der bedeutendsten Handels- und Touristikkonzerne in Europa. Die Kölner Unternehmensgruppe erzielte 2014 einen Netto-Gesamtaußenumsatz von über 51 Milliarden Euro und ist mit 330.000 Mitarbeitern in 12 Ländern Europas aktiv.

Für Presserückfragen:

REWE Group, toom Baumarkt GmbH, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Daria Ezazi, Humboldtstraße 140-144, 51149 Köln, Tel.: 0221-149-6272,
Fax: 0221-149-976272, E-Mail: daria.ezazi@rewe-group.com

Original-Content von: toom Baumarkt GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: toom Baumarkt GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: