Deutsche Homöopathie-Union (DHU)

Deutsche Homöopathie-Union feiert 50-jähriges Firmenjubiläum (mit Bild)

Ein Mammutbaum wird anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums auf dem Gelände der DHU gepflanzt: (v.l.) Regierungspräsident des Regierungsbezirks Karlsruhe Dr. Rudolf Kühner, Beirat der Schwabe-Gruppe Dr. Klaus-Peter Schwabe, Geschäftsführer der DHU Franz Stempfle, Geschäftsführer der DHU Patrick Krauth, Beirat der Schwabe-Gruppe Dr. Wolf-Dietrich Schwabe, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe Heinz Fenrich. (ausschließlich zur redaktionellen Nutzung in Verbindung mit Berichterstattung über DHU-Jubiläum; Quelle: DHU). Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutsche Homöopathie-Union (DHU)"
Ein Mammutbaum wird anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums auf dem Gelände der DHU gepflanzt: (v.l.) Regierungspräsident des Regierungsbezirks Karlsruhe Dr. Rudolf Kühner, Beirat der Schwabe-Gruppe Dr. Klaus-Peter Schwabe, Geschäftsführer der DHU Franz Stempfle, Geschäftsführer der DHU Patrick... mehr

Karlsruhe (ots) - "Mitten in der Medizin" hieß das Motto, unter dem die Deutsche Homöopathie-Union (DHU) in Karlsruhe am 9. Juli ihr 50-jähriges Bestehen feierte. Das 1961 gegründete Unternehmen hat heute 500 Mitarbeiter und ist der marktführende Hersteller von homöopathischen Präparaten und Schüßler-Salzen in Deutschland. Die Erfahrung der DHU in Herstellung und Vertrieb homöopathischer Arzneimittel geht bereits auf das Jahr 1866 zurück, als Dr. Carl Emil Willmar Schwabe die "Homöopathische Centralofficin Dr. Willmar Schwabe" in Leipzig gründete. Die DHU ist aus der Firma Schwabe hervorgegangen und heute ein Schwester-Unternehmen innerhalb der Schwabe-Gruppe.

Der Präsident der Niedersächsischen Akademie für Homöopathie und Naturheilverfahren, Professor Volker Fintelmann betonte in seiner Festrede, dass ein wichtiges Merkmal der homöopathischen Arzneimittel ihre gute Verträglichkeit sei. Das Geheimnis läge darin, dass die Wirksamkeit ausschließlich über den Anstoß der körpereigenen Selbstheilungskräfte vermittelt werde.

Der Oberbürgermeister von Karlsruhe, Heinz Fenrich drückte in seinen Grußworten seine Freude darüber aus, die DHU als so erfolgreiches Unternehmen in der Stadt zu haben. Er lobte das sichtbare Zusammenwirken von Tradition und Moderne, was z. B. beim Beibehalten der traditionellen Handverschüttelung inmitten modernstem technischen Equipments zu erleben sei.

Dass das Motto "Mitten in der Medizin" schon längst Wirklichkeit für die Homöopathie sei, betonte DHU Geschäftsführer Patrick Krauth. In Deutschland, Europa und den meisten Teilen der Welt gehöre sie zur "normalen" Therapieoption. Auch medizinisch wissenschaftlich sei die Homöopathie seit Langem mitten in der Medizin angekommen.

DHU Geschäftsführer Franz Stempfle lud die Jubiläumsgäste zur Pflanzung eines Mammutbaumes ein. Dieser Baum verkörpere viele Eigenschaften des Unternehmens wie Größe, Beständigkeit und Ausdauer und sei - wie die DHU - etwas Besonderes. Der viele hundert Jahre alt werdende Baum solle zugleich Vorbild für stetes Wachstum sein, so Stempfle.

Pressekontakt:

Deutsche Homöopathie-Union
Dr. Wolfgang Kern
Ottostr. 24
76227 Karlsruhe
Tel.: 0721 / 40 93-225
E-Mail: wolfgang.kern@dhu.de
Web: http://www.dhu.de

Original-Content von: Deutsche Homöopathie-Union (DHU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Homöopathie-Union (DHU)

Das könnte Sie auch interessieren: