Alle Storys
Folgen
Keine Story von DAAD mehr verpassen.

DAAD

DAAD-Präsidentin begrüßt kontinuierlich steigende Zahl ausländischer Studierender

Deutsche Hochschulen werden immer internationaler. Wie das Statistische Bundesamt heute berichtet, ist die Zahl der ausländischen Studierenden im Studienjahr 2016 um 5,5 Prozent auf 358.895 gestiegen.

Hierzu erklärt Prof. Margret Wintermantel, Präsidentin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD):

"Derzeit gibt es einen harten, globalen Wettbewerb um die klügsten Köpfe. Weltweit versuchen alle wichtigen Bildungs- und Forschungsstandorte, möglichst viele gut qualifizierte junge Menschen für sich zu gewinnen. Die Zahlen zeigen, dass Deutschland hier sehr gut positioniert ist. Bildung aus Deutschland hat international einen hervorragenden Ruf, und unsere Hochschulen besitzen eine starke Anziehungskraft für Studierende aus der ganzen Welt."

Sie können sich jederzeit aus unserem Presseverteiler austragen lassen. Bitte
senden Sie uns zu diesem Zweck eine entsprechende Mitteilung per E-Mail an presse@daad.de oder via Fax an 0228 / 882 9308.
Weitere Storys: DAAD
Weitere Storys: DAAD
  • 23.10.2017 – 09:21

    Der DAAD gratuliert seinem Alumnus Navid Kermani zum NRW-Staatspreis

    Bonn, 23.10.2017. "Navid Kermani ist ein Vermittler zwischen Orient und Okzident. Seine zahlreichen Publikationen dienen dem Zusammenhalt der Gesellschaft. Ich gratuliere ihm ganz herzlich zu dieser namhaften Auszeichnung", sagt DAAD-Präsidentin Prof. Margret Wintermantel. Nur wenige Persönlichkeiten vermitteln auf so beeindruckende Weise wie der Autor Navid Kermani zwischen Kulturen und Religionen - und zeigen dabei ...

  • 20.10.2017 – 12:01

    Deutscher Buchpreis geht an Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD

    Bonn, 20.10.2017. Der Schriftsteller Robert Menasse ist Gewinner des Deutschen Buchpreises 2017. Der österreichische Autor erhält die Auszeichnung für seinen Roman "Die Hauptstadt". 1993 lebte er auf Einladung des Berliner Künstlerprogramms des DAAD in Berlin. "Wir sind sehr erfreut, dass der Preis in diesem Jahr an einen Gast des DAAD-Künstlerprogramms geht. ...