Das könnte Sie auch interessieren:

Hypebeasts 2018: Was ist noch heiß, was verbrannt? - Neue Ausgabe von treibstoff: Das Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Die neue Ausgabe von treibstoff ist erschienen (4/18). Im Magazin der dpa-Tochter news ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

07.01.2019 – 06:30

neues deutschland

neues deutschland: Russische Abgeordnete: Westen mitverantwortlich für Kontakte europäischer Rechtspopulisten zu Russland

Berlin (ots)

Der Westen ist nach Ansicht der russischen Politikerin Veronika Krasheninnikowa mitverantwortlich für die Kontakte westeuropäischer Rechtspopulisten nach Russland. Der Versuch, Russland politisch zu isolieren und mit wirtschaftlichen Sanktionen zu schwächen, schade beiden Seiten, sagte die Abgeordnete der Regierungspartei Einiges Russland im Interview mit der Tageszeitung "neues deutschland" (Montagausgabe). So entstehe ein politisches Vakuum, dass die Rechtspopulisten nutzten, um ihre Position zu stärken. "Und in Russland bestand Interesse zu zeigen, dass unser Land nicht isoliert ist, zumal diese Kräfte auch gegen die Sanktionen auftraten." Nach Ansicht Krasheninnikowas gerät Russland durch die Kooperation mit den Ultrarechten in noch größerer Isolation, der Reputation des Landes werde Schaden zugefügt. Um das Verhältnis zu entspannen, benötigten die EU und Russland einen Durchbruch auf politischem und wirtschaftlichem Gebiet sowie in Sicherheitsfragen.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von neues deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: neues deutschland