Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Der neue Mustang Shelby GT500: Kein Serienmodell von Ford war jemals stärker

KÖLN / DETROIT (USA) (ots) - - Top-Athlet: Der neue Ausnahmesportler an der Spitze der Mustang-Baureihe ...

18.09.2018 – 17:23

neues deutschland

neues deutschland: Grünen-Politikerin Rößner für Reform der Schufa-Auskunft

Berlin (ots)

Die Grünen-Politikerin Tabea Rößner setzt sich für eine Reform der Schufa ein. "Für Verbraucherinnen und Verbraucher ist es undurchsichtig, woher die Daten von Auskunfteien wie der Schufa stammen, an wen sie gegangen sind und bei welchen Firmen sie überall gespeichert sind", schreibt die Verbraucherschutzexperin in einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Das Problem seien das Diskriminierungspotenzial, das in den Schufa-Datensätzen stecke, und die Frage, inwieweit die Schufa-Algorithmen über gesellschaftliche Teilhabe entscheide.

Seit Jahren forderten die Grünen, dass Auskunfteien nur Daten speichern dürfen, die für die Bonitätsauskunft zwingend erforderlich sind, so Rößner. Betroffene müssen Daten leichter als bisher korrigieren lassen können. "Außerdem verlangen wir eine stärkere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden. Denn Algorithmen wie die der Schufa müssen diskriminierungsfrei, korrigierbar und überprüfbar sein."

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von neues deutschland
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung