Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Neue Ruhr
Neue Rhein Zeitung: NRW-Gesundheitsministerin Steffens begrüßt Honorarerhöhung für Ärzte

Essen (ots) - Die vereinbarte Erhöhung der Honorare für niedergelassene Ärzte stößt bei NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens (Grüne) auf Zustimmung. Sie begrüßt vor allem, dass die Kassenärzte in NRW von dem Honorarplus profitieren sollen. "Dass ein Großteil der Erhöhung unseren Ärzten in Nordrhein und Westfalen-Lippe zugute kommt, wäre mehr als überfällig." Schließlich seien die Ärzte in NRW bei der letzten Honorarreform die Verlierer des Systems gewesen. Das sagte sie der in Essen erscheinenden Neuen Ruhr/Rhein Zeitung (Mittwochausgabe). "Es ist nicht einzusehen, warum die Versicherten in Nordrhein-Westfalen dieselben Beiträge bezahlen wie in anderen Ländern, aber unsere Ärzte weniger verdienen als zum Beispiel in Bayern", sagte sie. Auf Kritik stößt die Honorar-Entscheidung bei Wolfram-Arnim Candidus, Präsident der deutschen Gesellschaft für Versicherte und Patienten (DGVP). "Hier haben wir wieder ein typisches Beispiel dafür, wie Honorar-Entscheidungen auf dem Rücken der Patienten ausgetragen werden", sagte Wolfram-Arnim Candidus. "Aus dem Topf unserer Mehrbeiträge wird mehr an die Ärzte ausgeschüttet, ohne dass die Versorgung besser oder effizienter wird."

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: