Westfalenpost

Westfalenpost: Müntefering erteilt weiteren Steuersenkungen eine Absage und greift Lafontaine scharf an

    Hagen (ots) - Hagen. SPD-Chef Franz Müntefering hat weiteren Steuersenkungen eine Absage erteilt. Müntefering sagte der in Hagen erscheinenden Westfalenpost (Dienstagsausgabe), die von Union und FDP gemachten Ankündigungen seien völlig unrealistisch. "Schwarz-Gelb will den Staat handlungsunfähig machen. Das ist verantwortungslos. Es ist jetzt nicht die Zeit, Steuern zu senken, Solidarbeiträge abzuschaffen, die Solidarität im Land aufzukündigen." Weiter ging Müntefering im Interview mit der Westfalenpost den Chef der Linken, Oskar Lafontaine, hart an. Der SPD-Chef sagte: "Lafontaine wird nach der Landtagswahl im Saarland ein paar Zentimeter kürzer sein. Er wird als Verlierer da stehen. Deshalb wird die Landtagswahl am 30. August im Saarland eine historische Wahl werden."

Pressekontakt:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: