Westfalenpost

Westfalenpost: Die Taliban zündeln Krieg in Afghanistan - und Pakistan wankt

    Hagen (ots) - Von Jörg Fleischer

    Am Tag der Trauerfeier für den getöteten deutschen Soldaten wird erneut eine Bundeswehr-Patrouille in Afghanistan beschossen. Und dann so etwas wie eine Erfolgsmeldung aus dem Verteidigungsministerium: Elitesoldaten stellen einen hochrangigen Taliban. Die gute Nachricht des Tages darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Schutztruppe die Lage mehr und mehr entgleitet. Es ist Krieg am Hindukusch, unter dem vor allem das Volk leidet. Taliban missbrauchen Zivilisten als lebende Schutzschilde - die Opfer der US-Luftangriffe erregen unser Mitgefühl. Doch die Konsequenz aus diesen blutigen Fehlschlägen der Amerikaner darf nicht sein, dass die Erfolge des Wiederaufbaus in Misskredit gebracht werden. Längst sind die Krisenherde Afghanistan und Pakistan nicht mehr voneinander zu trennen. Obamas Schulterschluss mit dem machtlosen afghanischen Präsidenten Karsai und dem hilflosen pakistanischen Staatschef Zardari zeigt, wie ernst die Lage ist. Die Taliban zündeln am Pulverfass Pakistan, die Atommacht wankt. Das muss die Welt beunruhigen.

Pressekontakt:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: