Westfalenpost

Westfalenpost: Heuchlerische Geste

    Hagen (ots) - Kommunistin will Mandat behalten Von Jörg Bartmann Wer Christel Wegner, die bekanntermaßen Gründungs- und Landesvorstandsmitglied der Deutschen Kommunistischen Partei ist, auf die niedersächsische Landesliste der Linken setzt, darf sich doch nicht wundern: Wo DKP drauf steht, ist auch DKP drin. Die kruden Ansichten der Landtagsabgeordneten machen doch deutlich, dass etliche Kandidaten auf den Listen der Linkspartei konträr zur Gesellschaftsordnung stehen. Der Ausschluß von Wegner aus der Linken-Fraktion ist vor den Wahlen in Hamburg nicht mehr als eine unglaubwürdige Geste. Eine klare Abgrenzung zu Geschichtsklitterern ist nicht zu erkennen, sie ist vielmehr billigend in Kauf genommen worden. Schon deshalb ist die interne Entrüstung als heuchlerisch einzustufen. Haltlose Versprechungen gehen einher mit zweifelhaftem Personal, man darf gespannt sein, wie die Linke in Hamburg abschneidet. Für die SPD ist es mehr als ein Signal: Wer Rot-Rot nachgibt, kann nur verlieren.

Pressekontakt:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: