Das könnte Sie auch interessieren:

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

Neue Doppelfolge: Schreckensnachricht bei den Geissens

München (ots) - Zwischen Wasserschaden und Smoothie-Tasting - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

29.01.2019 – 12:21

Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Niedersächsische Grüne kritisieren Entscheidung zu islamischer Gefängnisseelsorge

Osnabrück (ots)

Niedersächsische Grüne kritisieren Entscheidung zu islamischer Gefängnisseelsorge

Innenpolitischer Sprecher Belit Onay: Linie gegenüber Ditib weiter unklar

Osnabrück. Die Grünen kritisieren die Entscheidung der niedersächsischen Landesregierung, die ihre Zusammenarbeit mit dem türkischen Moscheeverband Ditib in der Gefängnisseelsorge gekündigt hat. Nun müssten Ehrenamtliche die Hauptlast schultern, kritisierte der Grünen-Landtagsabgeordnete Belit Onay in der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Das ist für einen derart wichtigen Bereich sehr unbefriedigend." Der innenpolitische Sprecher forderte: "Das Justizministerium muss schnellstmöglich ein Konzept vorlegen, wie es die Lücke mit hauptamtlichen, qualifizierten Kräften füllen möchte." Onay erklärte zudem: "Die Linie der Landesregierung gegenüber der Ditib bleibt weiterhin unklar." Während die Kooperation bei den Gefängnissen gekündigt werde, arbeiteten andere Ministerien weiter mit dem Islamverband zusammen.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Osnabrücker Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung