Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Nachricht zu Unterricht für Flüchtlingskinder

Osnabrück (ots) - FDP will Sprachlernklassen für Flüchtlingskinder massiv ausbauen

Liberale bringen zehn Millionen Euro teuren Vorschlag in Landtag ein - Zustimmung von Grünen

Osnabrück. Die FDP im niedersächsischen Landtag will die sogenannten Sprachlernklassen für Flüchtlingskinder massiv ausbauen. Das geht aus einem Antrag der Liberalen für den Landtag hervor, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch). Demnach soll das Plenum im neuen Jahr die Aufstockung von derzeit 80 auf dann landesweit 160 Klassen beschließen und zudem jeder Klasse einen pädagogischen Mitarbeiter beiordnen. Nach Berechnungen der FDP würde das zusammengenommen zehn Millionen Euro kosten.

In den Spezialklassen werden Kinder von Flüchtlingen in der Regel ein Jahr unterrichtet, bis sie ausreichende Sprachkenntnisse haben, um am regulären Unterricht teilzunehmen. In ihrem Antrag verweist die FDP laut NOZ darauf, dass die Klassen infolge des ungebrochenen Flüchtlingsstroms überfüllt seien. Die Zeitung zitierte den schulpolitischen Sprecher Björn Försterling: "Die Kinder wollen lernen und wollen Teil unserer Gesellschaft werden. Die Sprache ist der Schlüssel dazu und wir sollten alles daran setzen, ihnen diese Chance zu geben."

Zustimmung kam nach Angaben der NOZ von den Grünen. Der schulpolitische Sprecher Heiner Scholing nannte den Antrag einen "guten Vorstoß". Er habe zwar Zweifel, an der soliden Finanzierung der FDP-Pläne. "Ich versichere der FDP: Wir werden uns des Themas annehmen."

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: