Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Osnabrücker Zeitung

28.10.2012 – 22:00

Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Auto
VW

Osnabrück (ots)

Wetten, dass . . .?

Wetten, dass . . .? Wenn VW es tatsächlich gelingt, jemals ein billiges Auto auf den Markt zu bringen, wird es auch in Europa verkauft werden. Das zeigt das Beispiel Dacia: Als Renault dieses Auto 2004 in Rumänien mit viel Handarbeit vom Band rollen ließ, hieß es aus Paris: Verkauf in Westeuropa nicht vorgesehen. Und welche Modelle haben die Franzosen in den letzten Jahren davor bewahrt, bei den Verkäufen völlig im Keller zu landen? Die Fahrzeuge der Dacia-Palette. Inzwischen wird ein Modell sogar im Niedrig-Niedriglohnland Marokko gefertigt.

VW wollte damals vom Dacia oder ähnlichen Autos nichts wissen, den Konzern drängte es immer mehr in höhere Sphären. Die Zusammenarbeit mit Suzuki und Pläne, mit dem indischen Marktführer in Asien ein Billigmodell auf den Markt zu bringen, sind nicht zuletzt an der Sturheit beider Partner gescheitert. Nun versucht es Volkswagen also allein. Können die Planer in Wolfsburg aber überhaupt billig fertigen? Das muss sich erst zeigen. Denn die Frage ist nicht klar mit Ja zu beantworten. Bisher zählten dort eher Hightech und Kleinigkeiten wie die Genauigkeit von Spaltmaßen.

Auf dem Weg zum erfolgreichsten Automobilbauer der Welt hat VW bis 2018 noch viel vor sich, Konkurrenten wie Toyota und Kia schlafen nicht. An preiswerten Modellen in Asien, Lateinamerika oder Russland führt kein Weg vorbei. Diese Einsicht kommt in Wolfsburg reichlich spät.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung