Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu USA
Verteidigung
Saudi-Arabien

Osnabrück (ots) - Abwegige Hoffnungen

Woher stammen die tragbaren Flugabwehrraketen, mit denen heute in Afghanistan auf NATO-Hubschrauber geschossen wird? Richtig, aus den USA. Die lieferten solches Gerät via Pakistan frei Haus, als es noch gegen die sowjetischen Besatzer eingesetzt wurde.

Woher haben die internationalen Kaida-Freunde der afghanischen Taliban ihre Ideologie und ihr Geld? Richtig, vor allem aus Saudi-Arabien. In diesem Königreich ist die militanteste Ausprägung des Islams die Ideologie des Staates. Sie ist zugleich das Glaubensbekenntnis seiner fanatischen inneren Feinde, aus deren Gruppierungen das Terroristennetzwerk El Kaida hervorgegangen ist. Angesichts solcher Fakten ist die Hoffnung abwegig, dass eine Politik Stabilität bringt, die das Pulverfass Naher Osten mit immer mehr Pulver füllt. Eine Politik, die auch Russland betreibt, das Syrien aufrüstet und den Iran und so indirekt auch die Hisbollah im Libanon und die Hamas im Gazastreifen. Die Gefahr, dass eine immense Feuerkraft in den falschen Händen größtes Unheil über die Region bringt, erscheint viel realer als die Aussicht, dass sich die iranische Kleriker-Diktatur von den Hochrüstungsprogrammen ihrer Nachbarn zähmen lässt.

Sicher, bleibt alles ruhig, war's am Ende nur ein großes Geschäft für Amerikaner und Russen. Wenn nicht, werden die Verluste alle politischen und materiellen Gewinne um ein Vielfaches übersteigen. Auch außerhalb der Region.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: