Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zur Fußball-Nationalmannschaft

    Osnabrück (ots) - Architekt des Erfolgs

    Auch wenn es vom 11. Juni bis 11. Juli nächsten Jahres in Südafrika Winter ist: Dem deutschen Fußball steht ein neues Sommermärchen ins Haus. Die Nationalmannschaft hat sich auf direktem Weg mit einer beeindruckenden Bilanz qualifiziert, das ist zu würdigen. Wer das zur internationalen Elite zählende russische Team zweimal bezwingt, löst nicht nur mit großer Berechtigung das WM-Ticket, sondern verdient auch Respekt.

    Architekt des Erfolges ist Bundestrainer Löw, der sein Ensemble punktgenau vorbereitete. Die Nationalelf präsentierte sich physisch stark und mental fit; sie zeigte sich der außergewöhnlichen Endspiel-Situation mehr als gewachsen. Natürlich gibt es auch nach dem 1:0-Triumph von Moskau Nörgler und Kritiker, die dem deutschen Fußball bestimmte Qualitäten absprechen. Nun mag es sein, dass die Bundesliga-Kicker nicht ein solch elegantes Passspiel zelebrieren wie derzeit die Spanier: Aber es ist und bleibt ein ergebnisorientierter Sport.

    Die Vorstellung im Luschniki-Park ist ein Mutmacher für die WM. Experten erwarten auf dem Weg dorthin für Löw und sein Team noch einige Störfeuer. Dass der Bundestrainer sich davon nicht beeindrucken lässt und konsequent seinen Weg geht, hat er in den Tagen vor und in Moskau bewiesen. Zuversicht ist angebracht.

    +++

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: