Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Noerr LLP

19.03.2008 – 09:47

Noerr LLP

VW-Enkelin spart Zoll in Russland: Nörr berät bei Abkommen mit Wirtschaftsministerium

München (ots)

Eine russische Enkelgesellschaft der Volkswagen AG, die Automotive Components International (ACI) Rus OOO, kann künftig Zulieferteile für das VW-Werk in Kaluga zollfrei in die Russische Föderation einführen. Das ergibt sich aus zwei Vereinbarungen von ACI Rus mit dem russischen Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel, bei deren Verhandlung ein Team von Nörr Stiefenhofer Lutz unter Führung von Dr. Ilja Ratschkov ACI beriet. Im Gegenzug verpflichtete sich die ACI Rus, bei Aufnahme einer industriellen Montage im jeweiligen Geschäftsfeld eine lokale Wertschöpfung von 30 Prozent zu erreichen.

Die Vereinbarungen beruhen auf der russischen Regierungsverordnung Nr. 566 vom 16. September 2006. Die erste umfasst die Geschäftsfelder Getriebe und Motoren, die zweite unter anderem Achsen, Fahrwerke, Räder und Sitze. Die Laufzeit beträgt sieben Jahre für Motoren und Getriebe und fünf Jahre für die anderen Geschäftsfelder. Die ACI wurde im Mai 2007 als eine Enkelgesellschaft der Volkswagen AG und Tochtergesellschaft der Sitech Sitztechnik GmbH, Wolfsburg, gegründet. Geschäftszweck ist die lokale Herstellung von Komponenten für VW-Autos, die im VW-Werk in Kaluga hergestellt werden.

Im Mai 2006 hatte Nörr-Moskau bereits die Volkswagen AG bei einem Abkommen mit dem russischen Wirtschaftsministerium beraten. Gegenstand war ebenfalls eine Zollbegünstigung für die Einfuhr von Fahrzeugkomponenten, in diesem Fall für das Ende vergangenen Jahres eröffnete Werk in Kaluga. Für VW wurde die Produktion von Fahrzeugen für den russischen Markt dadurch deutlich günstiger. Auch bei der Entwicklung des VW-Werks in Kaluga beriet Nörr den Fahrzeughersteller. Die Beratung umfasste Vereinbarungen mit russischen Ministerien über die Montage der Produktionsanlagen, regionale und lokale Steuervergünstigungen sowie gesellschafts-, zoll- und steuerrechtliche Fragen der Stammkapitalerhöhung bei der Tochtergesellschaft OOO Volkswagen Rus.

Pressekontakt:

Dr. Michael Neumann
NOERR STIEFENHOFER LUTZ
Rechtsanwaelte Steuerberater Wirtschaftspruefer - Partnerschaft
Brienner Str. 28
80333 Muenchen / Germany
Tel. +49-(0) 89-28 628-226
Mobile: 0171-1251428
E-Mail: michael.neumann@noerr.com

Original-Content von: Noerr LLP, übermittelt durch news aktuell