Das könnte Sie auch interessieren:

Frauenfußball-WM 2019: Deutschland - Spanien live im ZDF

Mainz (ots) - Die DFB-Auswahl trifft im zweiten WM-Gruppenspiel am Mittwoch, 12. Juni 2019, auf das Team aus ...

"Der Barbier von Sevilla" aus Lugano im 3satFestspielsommer

Mainz (ots) - Samstag, 15. Juni 2019, um 20.15 Uhr Erstausstrahlung Im Rahmen des 3satFestspielsommers zeigt ...

Fruchtig-tropisch-lecker: Neue Trinkampullen mit Vitamin B12 sorgen für gute Laune und viel Energie

Oldenburg (ots) - In tropischen Gefilden wachsen die wohl erfrischendsten Früchte - Mango und Maracuja. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von FDP

09.12.2015 – 11:50

FDP

Beer: Bundesregierung behält Schneckentempo in Flüchtlingskrise bei

Berlin (ots)

Zum Kabinettsbeschluss zur Einführung eines Flüchtlingsausweises erklärt die FDP-Generalsekretärin Nicola Beer:

"Trotz einer Million Flüchtlinge behält die Bundesregierung ihr Schneckentempo bei. Ein Flüchtlingsausweis und ein besserer Datenaustausch sind unbedingt notwendig, kommen jedoch reichlich spät. Dass es im Zeitalter der Digitalisierung nur für einen Papierausweis und keine Chipkarte reicht, ist bemerkenswert. Die Bundesregierung ist offenbar auch mit dieser Herausforderung überfordert. Vor allem wird der Ausweis nicht dazu beitragen, den Stau von über 355.000 Asylanträgen abzubauen, der durch die Wiedereinführung der Einzelfallprüfung bei Flüchtlingen aus Syrien weiter anwachsen wird. Die Freien Demokraten haben aus diesem Grund vorgeschlagen, für Bürgerkriegsflüchtlinge einen vorübergehenden humanitären Schutz einzuführen. Dieser würde für eine schnelle und deutliche Entlastung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge sorgen und Klarheit schaffen. Statt sich gegenseitig anzugehen, sollten CDU, CSU und SPD endlich handeln."

Pressekontakt:

Freie Demokraten (FDP)
Nils Droste
Pressesprecher der FDP
Telefon: 030 284958-41
E-Mail: nils.droste@fdp.de

Original-Content von: FDP, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von FDP
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung