Ball Packaging Europe Holding GmbH und Ko. KG

Ball Packaging Europe plant wegen steigender Nachfrage den Bau eines neuen Getränkedosenwerkes in Polen

Ratingen (ots) - Ball Packaging Europe, die europäische Tochtergesellschaft der Ball Corporation, plant den Bau eines neuen Getränkedosenwerkes in Polen. Damit reagiert das Unternehmen auf die stark wachsende Nachfrage in Polen und anderen Ländern in Zentral- und Osteuropa.

Das Werk wird in Lublin entstehen, im östlichen Polen an der Grenze zu Weißrussland und der Ukraine. Zunächst wird der Standort über eine Produktionslinie mit einer jährlichen Kapazität von rund 750 Millionen Dosen verfügen, doch bei Bedarf können weitere Fertigungslinien errichtet werden.

"Der polnische Getränkedosenmarkt erlebt weiterhin einen bedeutenden Anstieg, mehr als 30 Prozent im Jahr 2007 gegenüber dem Jahr 2006", sagte R. David Hoover, Chairman, Präsident und CEO der Ball Corporation. "Das neue Werk, das voraussichtlich in der ersten Hälfte 2009 mit der Produktion startet, wird uns helfen, mit dem steigenden Bedarf an Getränkedosen Schritt zu halten."

Michael D. Herdman, Präsident von Ball Packaging Europe: "Zurzeit verkaufen wir bedeutend mehr Dosen nach Polen als wir dort produzieren. Unser bestehendes Werk in Radomsko bedient unseren Markt in Zentral- und Südpolen. Der Standort Lublin wird uns eine größere geografische Reichweite über Polen hinaus bieten und uns in die Lage versetzen, sowohl unsere dortigen Kunden als auch jene in den östlicheren Ländern besser zu bedienen."

Ball Packaging Europes Getränkedosenwerk in Radomsko, Polen, startete seinen Betrieb 1995. Heute beschäftigt der Standort rund 160 Mitarbeiter. Die Produktionskapazität der beiden Fertigungslinien (0,3 Liter- und 0,5 Liter-Aluminiumdosen für kohlensäurehaltige Getränke und Bier) beträgt rund 1,5 Milliarden Dosen im Jahr.

2003 wurde der Standort Radomsko vom polnischen Premierminister mit dem angesehenen Eagle Award als eines der besten Unternehmen des Landes im Produktionssektor ausgezeichnet.

Ball Packaging Europe ist einer der führenden Getränkedosenhersteller in Europa mit rund 2.700 Mitarbeitern und zwölf Produktionsstandorten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Polen und Serbien. Das Unternehmen ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Ball Corporation, einem Anbieter hochqualitativer Verpackungsprodukte aus Metall und Kunststoff für Getränke, Lebensmittel und den Haushalt. Daneben produziert es Produkte für die Luft- und Raumfahrt sowie andere Techniken und Dienste, vornehmlich für die US-Regierung. Ball Corporation und seine Tochtergesellschaften beschäftigen weltweit mehr als 15.500 Mitarbeiter. Für das Jahr 2006 hat das Unternehmen einen Umsatz von 6,6 Milliarden US Dollar ausgewiesen.

Aussagen über die Zukunft

Diese Pressemeldung beinhaltet "Aussagen über die Zukunft" über künftige Ereignisse und Finanzleistungen. Begriffe wie "erwartet", "vorhersieht", "abschätzt" und ähnliche Begriffe kennzeichnen Aussagen über die Zukunft. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den geäußerten oder implizierten sachlich abweichen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, irgendwelche Aussagen über die Zukunft aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder sonstiger Sachen zu aktualisieren oder zu korrigieren. Eine Zusammenfassung der Hauptrisikofaktoren und Unsicherheiten ist den bei der Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen, einschließlich Anhang 99.2 im neuesten Formblatt 10.k zu entnehmen. Diese eingereichten Unterlagen sind auf unserer Webseite und unter www.sec.gov einsehbar. Zu den Faktoren, die die Verpackungssparte des Unternehmens beeinflussen könnten, zählen: Nachfrageschwankungen und Vorlieben; Verfügbarkeit und Kosten der Rohstoffe, sowie die erheblichen Steigerungen der Granulat-, Stahl-, Aluminium- und Energiekosten in der letzten Zeit und die Möglichkeit, solche Kosten an Kunden weiterzugeben; Verfügbarkeit konkurrenzfähiger Verpackungen, Preisentwicklung und Substitutionen; Klima- und Wetterveränderungen; Ernteerträge; Aktivitäten der Wettbewerber; Fehlen von erwarteten Produktivitätssteigerungen oder Kostensenkungen in der Produktion einschließlich unseres Getränkedosendeckelprojektes; die Pfandregelung oder andere restriktive Verpackungsgesetze; Änderungen bei Verträgen mit Hauptkunden oder -lieferanten oder Verlust eines Hauptkunden oder -lieferanten; Änderungen bei Wechselkursen, Steuersätzen und Aktivitäten ausländischer Tochtergesellschaften; der Effekt von LIFO Bewertung und eventuellen Änderungen zu solchen Bewertungen. Zu den Faktoren, die die Luft- und Raumfahrtsparte beeinflussen könnten, zählen: Finanzierung, Autorisierung, Verfügbarkeit und Rendite von Staatsverträgen und Handelsverträgen und die Verzögerungen, Verlängerungen und technische Ungewissheiten verbunden mit Verträgen in diesem Segment. Zu den Faktoren, die das Unternehmen insgesamt beeinflussen könnten, zählen die oben genannten und des weiteren Änderungen in Bewertungen, erfolgreiche oder erfolglose Firmenerwerbe, Joint Ventures oder Auflösungen; Integrierung neulich erworbener Firmen; Vorschriften oder Gesetze einschließlich solcher die Steuer, Umwelt und Arbeitssicherheit betreffen; staatliche Untersuchungen; technologische Entwicklungen und Erneuerungen; Firmenwertminderung; kartellrechtliche Rechtsstreitigkeiten, patentrechtliche Rechtsstreitigkeiten und sonstige Rechtsstreitigkeiten; Streik, Änderung der Leistungen an Arbeitnehmer und Arbeitskosten; projizierte und effektive Rendite der vom Unternehmen festgelegten Pensionspläne; Änderungen zu den Renten; reduzierter Cash-Flow; Zinssätze, die die Höhe der Unternehmensschulden beeinflussen, Änderungen zu nicht geprüften Ergebnissen aufgrund gesetzlicher Prüfungen oder sonstiger Einflüsse.

Pressekontakt:

Sylvia Blömker
Director Public Relations
Ball Packaging Europe Holding GmbH & Co. KG
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
Phone: +49 (0)2102 130-451
Fax: +49 (0)2102 130-516
mailto:sylvia_bloemker@ball-europe.com
http://www.ball-europe.de

Original-Content von: Ball Packaging Europe Holding GmbH und Ko. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ball Packaging Europe Holding GmbH und Ko. KG

Das könnte Sie auch interessieren: