Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Deutschland hat die wenigsten Strom-Blackouts in Europa

Berlin / Saarbrücken. (ots) - Die Deutschen müssen offenbar keine Angst vor Strom-Blackouts haben. Nach einer Erhebung des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages, über die die "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe) berichtet, kam es 2014 in Deutschland im Durchschnitt nur zu 13,5 Minuten Stromausfall je Endkunden. Das war zusammen mit Luxemburg (14,2) oder der Schweiz (13) der beste Wert in Europa.

Länder mit Kernkraft wie Frankreich (51,5 Minuten) und Belgien (26,1) lagen in der Statistik, die auf Angaben der Bundesnetzagentur beruht und von den Grünen erbeten worden war, deutlich höher. Schlusslichter sind Slowenien mit 908 und Malta mit 570 Minuten Stromausfall. 2014 ist das letzte Jahr, in dem für alle Länder Daten vorlagen. 2015 hatte sich die Blackout-Zeit in Deutschland weiter auf 12,70 Minuten verringert. Die atompolitische Sprecherin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl, sagte der "Saarbrücker Zeitung" dazu: "So viel zum Märchen von den ausgehenden Lichtern beim Atomausstieg." Die Statistik zeige außerdem, dass die Versorgungsqualität mit abnehmender Atomkraft und zunehmenden erneuerbaren Energien sogar immer besser geworden sei. Laut der Tabelle hatte 2007 die Stromausfall-Dauer in Deutschland noch bei 35 Minuten gelegen und 2011 bei 17,25 Minuten. Im Jahr 2013 gab es mit 32,75 einen Ausreißer, doch lag Deutschland auch da noch besser als Frankreich (83,6 Minuten) oder Belgien (34,75).

Pressekontakt:

Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: