Saarbrücker Zeitung

Saarbrücker Zeitung: Deutscher Pflegerat fordert grundlegende Pflegereform - Kapitaldeckungs-Pläne greifen zu kurz

    Saarbrücken (ots) - Die Pläne von Union und FDP für eine Kapitaldeckung in der Pflegeversicherung greifen nach Ansicht  des Präsidenten des Deutschen Pflegerates, Andreas Westerfellhaus, zu kurz. "Eine durchgreifende Reform im Pflegebereich muss mit der Auflösung von Grenzen zwischen Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Sozialhilfe und Rehabilitation beginnen", sagte Westerfellhaus der "Saarbrücker Zeitung" (Freitag-Ausgabe). Dieses Problem lasse sich weder durch das herkömmliche Umlageverfahren noch durch eine Kapitaldeckung lösen.

    Als Beispiel nannte Westerfellhaus den Übergang von der ambulanten zur stationären Pflege. "Wenn das einen Pflegebedürftigen betrifft, dann werden für ihn andere Aufsichtgremien und Finanzierungsapparate zuständig". Wer für was verantwortlich sei, sei aber oftmals strittig, erläuterte der Pflegeexperte. Dadurch werde viel Geld verschwendet.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Saarbrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: