Das könnte Sie auch interessieren:

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Hackerbay schließt Büros in Silicon Valley und Singapur - Deutsche Weltkonzerne erfordern volle Aufmerksamkeit

Berlin (ots) - Das Berliner Vorzeige-Startup Hackerbay schließt seine Standorte in Palo Alto und Singapur mit ...

Experten raten auch Jungen zur HPV-Impfung

Baierbrunn (ots) - Die HPV-Impfung ist zwar vor allem als Schutz vor Tumoren am Gebärmutterhals bekannt - ...

27.06.2013 – 12:00

Sparda-Bank West eG

Wechsel des Vorstandsvorsitzenden bei der Sparda-Bank West
Erfolgskurs fortsetzen: Manfred Stevermann übernimmt zum 1. Juli (BILD)

Wechsel des Vorstandsvorsitzenden bei der Sparda-Bank West / Erfolgskurs fortsetzen: Manfred Stevermann übernimmt zum 1. Juli (BILD)
  • Bild-Infos
  • Download

Düsseldorf (ots)

Eine Veränderung, die für Kontinuität steht: Am 30. Juni 2013 geht Jürgen Thurau, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank West, nach über 40 Berufsjahren in den Ruhestand. Den Posten übernimmt sein jetziger Stellvertreter Manfred Stevermann. Damit verringert die Sparda-Bank West die Größe ihres Vorstandsgremiums von fünf auf vier Mitglieder. Stellvertretender Vorstandsvorsitzender wird Andreas Lösing, der bereits seit 2009 Mitglied des Vorstands ist.

Hervorragende Bilanz

Der neue Vorstandsvorsitzende Manfred Stevermann dankt seinem Vorgänger im Namen der gesamten Genossenschaftsbank: "Jürgen Thurau hat die Herausforderungen im Zuge der Finanzkrise ganz hervorragend gemeistert. Während viele Banken Geschäft und Reputation verloren haben, legte die Sparda-Bank West in allen Bereichen zu." Das genossenschaftliche Kreditinstitut erzielte im vergangenen Jahr erstmals eine Bilanzsumme von über acht Milliarden Euro. Zudem verzeichnet es ein deutliches Wachstum bei Mitgliedern und Kunden.

Weiter auf Wachstumskurs

Manfred Stevermann wird diesen Erfolgsweg fortsetzen. Bereits seit 1998 ist er in verschiedenen Positionen für die Sparda-Bank West tätig, davon verantwortete er elf Jahre als Vorstand die Bereiche Marketing und Vertrieb. 2012 übernahm er den stellvertretenden Vorstandsvorsitz. "Manfred Stevermann ist optimal auf seine neue Aufgabe vorbereitet, da er die Entwicklung der Sparda-Bank West bereits in den vergangenen Jahren entscheidend mitgeprägt hat", erklärt Jürgen Thurau. Strategisches Ziel der Genossenschaftsbank wird auch künftig ein nachhaltiges Wachstum sein, das mit einer konsequenten Stärkung des Eigenkapitals einhergeht und Solidität und Stabilität garantiert. Dafür kommt dem Vorstand die Aufgabe zu, die Gesamtbanksteuerung an den erhöhten Anforderungen der Bankenaufsicht aufzurichten - immer mit dem Ziel, hier branchenweit Maßstäbe zu setzen.

Fokus auf den Kunden

Im Mittelpunkt des Interesses stehen dabei stets die Mitglieder und Kunden. Wie Jürgen Thurau, der beispielsweise im Rahmen der Kundenforen immer wieder persönliche Gespräche gesucht hat, will sich auch Manfred Stevermann für eine starke Kundenbeziehung engagieren. Entsprechend setzt er weiter auf eine freundliche und faire Beratung, einfache und verständliche Produkte wie das kostenlose Girokonto und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, beispielsweise mit attraktiven Konditionen bei der Baufinanzierung. Darüber hinaus wird Manfred Stevermann die Multikanalbank weiterentwickeln. Dies umfasst einen Ausbau der modernen Vertriebswege bei gleichzeitiger Stärkung der direkten und kompetenten Beratung beispielsweise durch die Eröffnung neuer Filialen wie demnächst in Düsseldorf-Kaiserswerth oder die Weiterentwicklung von Telefon- und Online-Banking.

Gemeinsam stark

Wichtig für das Wohl der Kunden ist für Manfred Stevermann zudem der genossenschaftliche Verbund der gesamten Sparda-Gruppe. Darüber hinaus plant er weitere Kooperationen mit den Volks- und Raiffeisenbanken. So können Sparda-Kunden schon heute an den Automaten der Volksbank Düsseldorf Neuss kostenlos Geld abheben. Manfred Stevermann: "Von einer solchen Gemeinschaft können unsere Kunden nur profitieren. Deshalb ist es mir wichtig, die genossenschaftliche Idee weiter zu stärken und gleichzeitig unsere regionale Verbundenheit zu bewahren."

Über Manfred Stevermann

Manfred Stevermann hat sein Geschäft von der Pike auf gelernt: Der 49-jährige Diplom Bankbetriebswirt begann seine Karriere mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG. 1987 kam er zur Sparda-Bank Münster, wo er nach verschiedenen Stationen 1997 zum Bereichsleiter Vertrieb aufstieg. 1998 wurde er Vorstand für Vertrieb und Kreditgeschäft der Sparda-Bank Wuppertal, 2002 berief man ihn nach der Fusion der Sparda-Banken Essen, Köln und Wuppertal zur Sparda-Bank West in den Vorstand der neuen Genossenschaftsbank. Dort war er in den vergangenen elf Jahren für Marketing und Vertrieb verantwortlich. Seit 2012 ist er stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Zum 1. Juli 2013 wird er den Vorstandsvorsitz bei der Sparda-Bank West übernehmen.

Über die Sparda-Bank West

Die Sparda-Bank West ist ein genossenschaftliches Kreditinstitut für Privatkunden. Die Bank betreibt über 70 Filialen sowie spezialisierte ImmobilienFinanzCenter (IFC) in fast ganz NRW. Dank verständlicher Finanz- und Vorsorgeprodukte, fairer Konditionen und freundlicher Beratung gewinnt das Kreditinstitut seit Jahren Marktanteile - 2012 hatte die Bank mehr als 608.000 Kunden und weist eine Bilanzsumme von über 8 Milliarden Euro auf. Die Sparda-Bank West ist damit das sechstgrößte genossenschaftliche Kreditinstitut Deutschlands.

Pressekontakt:

Dr. Ulrike Hüneburg
Sparda-Bank West eG, Unternehmenskommunikation
Ludwig-Erhard-Allee 15, 40227 Düsseldorf
Telefon: 0211 23932-9120, Telefax: 0211 23932-9696
E-Mail: ulrike.hueneburg@sparda-west.de, Internet: www.sparda-west.de

Original-Content von: Sparda-Bank West eG, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Sparda-Bank West eG
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Sparda-Bank West eG