Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: EU-USA-Gipfel in Wien: Schöne Worte - Kommentar von Tobias Blasius

    Essen (ots) - Aufwand und Ertrag standen beim Wiener Gipfeltreffen der EU-Spitzen mit US-Präsident Bush in einem bemerkenswerten Missverhältnis. Rund 3000 Polizisten legten die halbe Stadt lahm, um ein Mittagessen sowie wenige Stunden des Meinungsaustausches zu sichern. Das schüttere Ergebnis der Zusammenkunft: Ein neunseitiges Kommunikee mit allerhand Politfloskeln und Partnerschaftsbeteuerungen. Immerhin konnten die Meteorologen in Europas Regierungszentralen eine transatlantische Klimaverbesserung messen. Man spricht wieder miteinander. Washington lässt die Europäer in der Auseinandersetzung mit dem Iran zunächst diplomatisch gewähren, akzeptiert Akzentverschiebungen im Nahost-Konflikt oder nimmt Kritik an Guantánamo und den Auswüchsen des Anti-Terror-Kampfes hin. Die EU wiederum will der „Wertegemeinschaft” mit der US-Administration trotz aller Irritationen eine zweite Chance geben. Was die schönen Worte von Wien wert sind, muss gleichwohl erst die Zukunft zeigen. Womöglich schon der EU-USA-Gipfel 2007.

Rückfragen bitte an:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Telefon: (0201) 804-0
Email: zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: