Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Corinna Harfouch kann gestresste Mütter verstehen

Essen (ots) - Die Schauspielerin Corinna Harfouch (59) kann gestresste Mütter verstehen, Das sagte die Grimme-Preisträgerin im Gespräch mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Mittwochausgabe).

Sie könne "absolut verstehen", wenn Müttern die Hand ausrutscht. Sie selbst gehe dazwischen, wenn sie sehe, dass Eltern auf der Straße ihr Kind schlagen: "Das ist bei mir Instinkt." Harfouch fügte hinzu: "Man muss gar nicht sprechen. Man muss sich einfach nur direkt daneben stellen."

Sie wolle aber "nicht moralisch sein, das hilft nicht, sondern besänftigen". "Denn das sind oft jähzornige Anfälle, die gehen wieder weg", so Harfouch. "Die Erfahrung habe ich selber gemacht: Wenn man den Anfall überstanden hat, kriegt man es meistens wieder hin."

Harfouch ist am Mittwoch in dem Film "Der Fall Bruckner" (ARD, 20.15 Uhr) zu sehen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: