Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Vom Service in den Amtsstuben - Kommentar von Tobias Blasius

Essen (ots) - Amtsstuben gelten gemeinhin nicht als Hort der Erneuerung. Doch manche der 396 NRW-Kommunen widerlegen das "Bitte draußen warten"-Klischee eindrucksvoll. Jede Menge lästiges Formularwesen erledigen fortschrittliche Stadtverwaltungen inzwischen im Online-Dialog mit ihren Bürgern. Das persönliche Erscheinen wird auf das gesetzlich Notwendige reduziert.

Die von den Grünen erstmals erstellte Rangliste zur Online-Fähigkeit der NRW-Kommunen befeuert die Fantasie: Abseits der ausgetretenen Behördenpfade lauern ungeahnte Möglichkeiten des Service, der Transparenz, des Austausches. Man muss sie nur nutzen.

Allzu große Einsparpotenziale sollte freilich niemand von der Digitalisierung der Stadtverwaltung erwarten. Da heute jeder zweite Bürger über 60 weiterhin "offline" lebt, werden Digitalangebote und Amtsstuben noch eine Weile parallel vorgehalten werden müssen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: