Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Gewalttäter in den Knast - Kommentar von Frank Lamers

Essen (ots) - Vorab: Fußballfans sind nicht Teil einer Gegenkultur mit ganz eigenen Gesetzen. Sie leben gemeinsam mit allen Nichtfußballfans im deutschen Rechtsstaat. Verstoßen sie gegen dessen Gesetze, haben sie die Konsequenzen zu tragen. Bis hin zum Gang in den Knast.

Hans-Joachim Watzke findet allerdings, dass dies nicht in gebotener Selbstverständlichkeit passiert. Und der Geschäftsführer von Borussia Dortmund steht nicht allein. Sehr viele Funktionäre fühlen sich mit dem Problem Gewalt allein gelassen.

Reinhard Rauball zum Beispiel, DFL-Chef, Vize-Präsident des DFB und Jurist, hat vor Monaten im Gespräch mit dieser Zeitung gefordert: Einrichtung von Sonderdezernaten, Etablierung von Stadion-Staatsanwälten, zeitnahe Sanktionierung.

Und? Faktisch nichts geschehen. Nur dann und wann hat sich wie üblich irgendein Polit-Populist in die Fußballsonne gelegt. Quatschend.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: