Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung

04.04.2013 – 19:30

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Mitarbeiter, nicht potenzieller Dieb - Kommentar von Ulf Meinke

Essen (ots)

Vertrauen ist gut, Kontrolle besser. Mag sein. Doch die Modekette Hollister übertreibt es wirklich, wenn sie regelmäßig die Taschen ihrer Beschäftigten auf mögliche Diebstähle untersuchen will. Wenn ein Unternehmen die eigenen Mitarbeiter wie potenzielle Straftäter behandelt, schürt es in einem unerträglichen Maße Misstrauen. Dabei passt ein solches Vorgehen so gar nicht zum vermeintlich coolen Image der US-Modekette. Hat sich in so manchem Konzern etwa eine Kultur des Misstrauens etabliert? Auch beim Online-Händler Amazon müssen die Beschäftigten Sicherheitsschleusen wie am Flughafen passieren, um an ihren Arbeitsplatz zu gelangen. Bei Hollister sollen nun die Taschen der Mitarbeiter in Frankfurt bis auf weiteres nur noch stichprobenartig kontrolliert werden. Würfel sollen zum Einsatz kommen: Wer eine Vier hat, wird überprüft. Skurril ist das - und keine Lösung. Hollister sollte im eigenen Interesse einlenken und die Taschen der Beschäftigten nur bei begründetem Verdacht unter die Lupe nehmen. Manchmal ist Kontrolle gut, aber Vertrauen besser.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung