PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Westdeutsche Allgemeine Zeitung mehr verpassen.

04.05.2012 – 19:43

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Übergriffe auf Gotteshäuser ächten. Kommentar von Daniel Freudenreich

EssenEssen (ots)

Der Zentralrat der Muslime hat Recht, wenn er gegen Pro NRW vorgeht. Denn wo Ressentiments gegen Ausländer und Andersgläubige genährt werden, ist der Weg zu tatsächlichen Übergriffen nicht allzu fern. So ist die Anzahl der islamfeindlichen Straftaten gegen Moscheen und Religionsstätten erschreckend. Gut, 2008 gab es 33 Fälle und 2011 "nur" 27. Kann uns der Mini-Rückgang beruhigen? Nein! Jede Attacke auf Gotteshäuser - egal welcher Religion - ist eine zu viel. Da spielt es keine Rolle, ob Hass, religiöse Motive, Links- oder Rechtsextremismus als Triebfeder dienten. Solche Übergriffe darf es nicht geben, sie gehören geächtet.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Weitere Storys: Westdeutsche Allgemeine Zeitung