Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung

19.01.2012 – 19:32

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ein nötiger Prozess. Kommentar von Hayke Lanwert

Essen (ots)

Nun geht es ums Geld! Verständlich. Kann man es den Frauen verübeln, dass sie in dieser Situation nicht einzig darüber nachdenken, mit welchen Risiken sie zurzeit leben durch die mit Industrie-Silikon gefüllten Brustimplantate? Dass sie nicht nur von Ängsten geplagt werden wegen der bevorstehenden neuen Operation zur Entfernung der Gelkissen? Dass sie vielmehr Wut haben, weil sie vom Hersteller vorsätzlich derartigen Risiken ausgesetzt wurden. Das Schlafmittel Contergan hat Anfang der 60er-Jahre einen ähnlichen Effekt ausgelöst. Erstmals wurde thematisiert, wie intensiv Medikamente wissenschaftlich geprüft werden müssen, bevor sie Patienten verschrieben werden können. Auch damals gab es ein Gerichtsverfahren. So wird es auch dieses Mal sein. Und es wird geklärt werden müssen, wer welche Verantwortung trägt. Hätte der Chemikalienhändler Brenntag, der das Silikon lieferte, wissen können, wofür es genutzt wurde? Prüfte der TÜV Rheinland ausreichend? Und haben die operierenden Ärzte sich überhaupt intensiver damit befasst, was sie ihren Patientinnen einsetzten? Mit Medizinprodukten wird viel Geld gemacht. Höchste Zeit, sie zu kontrollieren.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung