Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Outlet für NRW? Her damit! - Kommentar von Frank Preuß

Essen (ots) - Wer einmal im Outlet Center in Roermond eingekauft hat, der kommt in der Regel gerne wieder. Weil kein Ramsch verkauft wird, weil das Konzept überzeugt, weil das offene Ladensystem mehr Charme ausstrahlt als in sich geschlossene Zentren mit künstlicher Beleuchtung. Der Kundenwille kennt keine nationalen Grenzen. Niemand lässt sich diktieren, wo er zum Shoppen hinfährt. So fließen Abermillionen ins Nachbarland, die in NRW ausgegeben werden könnten. Ärgerlich, aber das Land stellt sich quer, wenn es um den Bau von Outlets geht. Man kann im Grunde nachvollziehen warum. Es will die Innenstädte stärken, die Verödung von Fußgängerzonen nicht zusätzlich befeuern, den Abmarsch der Kundschaft an die Ränder unterbinden. Und es mangelt in NRW weiß Gott nicht an Handelsflächen. Beim "Centro" haben sich die Entscheider mit Blick auf das gebeutelte Oberhausen zu einer Ausnahme hinreißen lassen, was Lage und Dimension anbelangt. Es hat das Geschäftsleben in der Innenstadt und in den Nachbarstädten, vorsichtig formuliert, nicht gerade beflügelt. Outlets allerdings locken ein zahlungskräftiges Publikum in die Region, sie können Städte attraktiver machen, in denen die Geschäfte längst am Boden liegen und verzweifelt nach Lösungen gefahndet wird. Nicht nur im Bergischen, auch im Ruhrgebiet. Das Land muss die Einkaufswelt neu diskutieren.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: