Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Verzicht für Arbeitsplätze. Kommentar von Frank Meßing

    Essen (ots) - Quelle, Karstadt, Opel - in Deutschland stehen tausende Arbeitsplätze auf dem Spiel. Mögen die Gründe auch noch so unterschiedlich sein, die Unternehmen in die Krise geraten ließen. Eine Gemeinsamkeit eint ihre Schicksale: Die Arbeitnehmer sind zu Verzicht und Zugeständnissen bereit, um ihre Stellen zu retten.

      Die Karstadt-Belegschaft stimmt Verhandlungen über einen
Sanierungstarifvertrag zu. Um Einsparungen von 150 Millionen Euro
geht es jetzt, Opfer von über 300 Millionen hat sie bereits seit 2004
erbracht. Die deutschen Opelaner sollen 175 Millionen aufbringen, um
die Übernahme durch Magna zu ermöglichen. In etlichen Tarifverträgen
verzichteten Gewerkschaften auf Lohnerhöhungen und handelten
stattdessen eine Jobgarantie aus.

      An der mangelnden Flexibilität der Arbeitnehmer dürfte es also
nicht scheitern, angeschlagene Unternehmen fit für die Zukunft zu
machen. Deshalb haben sie ein Recht darauf, Mut, Risikobereitschaft
und Klarheit auf der unternehmerischen Seite einzufordern. Die
monatelange Taktiererei um Opel zermürbt die Mitarbeiter. Das dürfen
verantwortungsbewusste Manager nicht zulassen.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: