Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: RWE sucht strategischen Käufer für sein Gasnetz

    Essen (ots) - Nach der Einigung mit der EU-Kommission auf die Abgabe seines 4000 Kilometer langen Gasnetzes sucht RWE nach einem strategischen Käufer. "Wir haben kein Interesse, unser Netz gegen Bargeld zu verkaufen. Denn wir haben keine Liquiditätssorgen. Stattdessen versuchen wir, die Abgabe unseres Gasnetzes für strategisches Wachstum einzusetzen", sagte der RWE-Chef Jürgen Großmann der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Montagausgabe). Zu Berichten, wonach das Übereinkommen mit EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes angeblich zur Verärgerung bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geführt haben soll, sagte Großmann: "Angela Merkel ist nicht verärgert über RWE." Hintergrund ist offenbar die Schwächung der deutschen Positionen zu Brüsseler Entflechtungsplänen vor dem Treffen der EU-Energieminister am Freitag.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: